Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.02.2002

08:44 Uhr

Kurs schnellt nach oben - BHW und BTA halten an Plänen fest

Sekundärplatzierung von BHW-Aktien gescheitert

Die geplante Sekundärplatzierung von rund 58,48 Mill. Aktien des Baufinanzierers BHW ist gescheitert. Die BHW Holding und die Beteiligungsgesellschaft des Beamtenbundes (BTA) teilten am Freitag mit, sie hätten auf die geplante Platzierung verzichtet. Beide halten aber grundsätzlich an den Platzierungsplänen fest. Ein BHW-Sprecher sagte, die Aktien würden bei verbesserter Marktlage erneut angeboten.

rtr/dpa FRANKFURT. "Der Verzicht auf die Transaktion spiegelt die unverändert labile Marktverfassung wieder, die in jüngster Zeit verstärkt die Finanzwerte belastete", hieß es zur Begründung. Obwohl die Nachfrage bei Privatanlegern über den Erwartungen gelegen habe, habe das Orderbuch nicht den Vorstellungen der Verkäufer entsprochen, hieß es. "Der realisierbare Platzierungspreis wird nach Ansicht der BTA und der Gesellschaft (BHW) der Substanz der Aktie in keiner Weise gerecht." Die BTA, aus deren Bestand der Großteil der zu platzierenden Anteile stammen sollte, bleibe folglich im bisherigen Umfang an der BHW beteiligt. Insgesamt sollten 32,5 % der BHW-Anteile zum Kauf angeboten werden, 27,5 % davon sollten aus dem Bestand des BTA stammen.

Am Mittwoch hatte ein BHW-Sprecher einen Magazinbericht zurückgewiesen, demzufolge der erzielbare Ausgabekurs für die Aktien lediglich bei 19 ? gelegen hätte. Unter anderem hätten große Fondsgesellschaften die Aktien nicht gezeichnet oder maximal 19 ? geboten. Der Sprecher hatte den Bericht unter Hinweis auf das zu diesem Zeitpunkt noch laufende Bookbuildingverfahren als "reine Spekulation" bezeichnet. Die Rückmeldungen auf den Präsentationsveranstaltungen, bei denen für die Zeichnung der Aktien geworben wurde, seien positiv gewesen, und auch das Interesse von Privatanlegern höher als erwartet.

BHW-Kurs steigt kräftig

Nach der abgesagten Sekundärplatzierung starteten die BHW-Papiere deutlich fester in den Handel. Zeitweise legten die Titel um mehr als 26 % auf 24,00 ? zu. Händler sagten, der Kurs steige, weil viele Investoren im Vorfeld der Platzierung massiv mit geliehenen BHW-Aktien auf fallende Kurse spekuliert hatten. Nun müssten sie ihre Positionen glattstellen, um ihre eigenen Verluste zu begrenzen.

BHW-Aktien hatten am Vortag lange deutlich über ihrem von Marktteilnehmern erwarteten Ausgabepreis von 19 ? gelegen. BHW hatte Berichte über einen Ausgabepreis von 19 ? jedoch zurückgewiesen. "Da die Aktie nicht überzeichnet war, hätte man also leicht zu 19 ? zeichnen und über 19 ? am Markt wieder verkaufen können", sagte ein Händler. Das habe Druck auf die Aktie ausgeübt, fügte eine andere Händlerin hinzu. "Dieser Druck ist jetzt weg." Rund eine Stunde nach Handelsbeginn lagen die Papiere noch rund 20 % im Plus bei 22,81 ?. Die Aktie der BHW hatte in den vergangenen Wochen massiv unter Druck gestanden und waren am Donnerstag nur noch mit knapp über 19,00 ? aus dem Handel gegangen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×