Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.07.2000

15:00 Uhr

Kurspotenzial ist ausgereizt

Schering verliert - Kurspotenzial ausgereizt

Auf dem größten Pharma-Markt der Welt, den USA, sei das Berliner Traditionsunternehmen eher unzureichend vertreten.

dpa-AFX FRANKFURT. Schering-Aktien haben bis zum Montagnachmittag 1,10 % auf 61,81 Euro abgegeben und befanden sich damit im Dax-Mittelfeld. In den Vorwochen hatte der Berliner Titel sich konstant unter den größten Gewinnern im deutschen Standardwerte-Barometer befunden. Gleichzeitig gab der Dax 1,33 % auf 6.976,48 Punkte ab.

"Die Aktie ist in den vergangenen Monaten bereits sehr gut gelaufen", sagte ein Analyst einer süddeutschen Bank. Der Titel könne bei einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 35 auf Basis 2001 nicht jeden Tag deutlich zulegen. "Viel attraktiver als jetzt kann die Aktie kaum werden." Deshalb bewertet seine Bank den Titel mit "Neutral". Das Kurspotenzial sei ausgereizt.

Gegen Schering spreche der US-Markt. Auf dem größten Pharma-Markt der Welt sei das Berliner Traditionsunternehmen eher unzureichend vertreten. Das wolle die Firma zwar ändern, aber die Startkosten für Marketing und Vertrieb seien bedenklich hoch. Außerdem wachse die Nachfrage nach Produkten, die zu Scherings Kernkompetenz-Feldern gehören - wie zum Beispiel Diagnostika - nur durchschnittlich. Auf diesen Märkten habe Schering außerdem mit sehr intensivem Wettbewerbsdruck zu kämpfen.

Positiv für Schering sei die hervorragende Position in den Wachstumsmärkten Orale Verhütungsmittel und Therapeutika für Multiple Sklerose. Mit Betaferon habe Schering sogar ein einzigartiges Produkt für die noch weitgehend unerforschte Nervenkrankheit. Zudem verfolge die Geschäftführung eine strikte "Shareholder-Value-Politik". Das lasse sich daran ablesen, dass der Vorstand ein Aktienrückkauf-Programm startete und im Jahr 2002 seine Bio-Informatik-Tochter an die Börse bringen will.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×