Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.07.2000

11:17 Uhr

dpa-afx DÜSSELDORF. Die WestLB Panmure hat die Aktie der Bayerischen Hypo-Vereinsbank zum Kauf empfohlen. Die Analysten bezeichneten die geplante Fusion mit der Bank Austria in einer am Freitag in Düsseldorf vorgelegten Studie als "bayerisch-österreichische Traumhochzeit". Die neue Bank werde bei einem Eigenkapital von über 17 Mrd. Euro eine Bilanzsumme von 650 Mrd. Euro ausweisen. Besonders in den EU-Beitrittsanwärtern Polen, Tschechien, der Slowakei und Ungarn sei die fusionierte Bank stark vertreten. Aus diesem Grund hoben Experten das Kursziel für die Hypo-Aktie um 5 auf 79 Euro an.

Insgesamt habe die Hypo-Vereinsbank mit der Bank Austria ihren Traumpartner gefunden. Die ähnliche Strategie beider Banken, die gleiche Sprache, die Nähe von München zu Wien, insbesondere die kaum überlappende Kundschaft und der gemeinsame Fokus auf die EU-Beitrittskandidaten sprächen für ein gutes Gelingen des Zusammengangs. Die gemeinsame Nutzung der Transaktionsbank und der Onlinebrokerage-Expertise der Hypo-Tochter Direkt Anlage Bank dürften ebenfalls zu Synergie-Effekten führen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×