Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.03.2004

15:24 Uhr

Kutzer's Corner

Bekennen Sie sich zum Geld!

VonHermann Kutzer

Was sind Sie für ein Geld-Typ? Die Skala reicht vom „Ambitionierten“ bis zum „Resignierten“. Es gibt auch noch den „Sorglosen“, den „Bescheidenen“, den „Souveränen“ und weitere.

Abgesehen davon ist es schon fast bedrückend, dass sich bei diesem Thema seit Jahrzehnten so gut wie nichts zu ändern scheint: Geld hat in unserer Gesellschaft einen schlechten Ruf – über Geld spricht man nicht. Das hat eine von der Commerzbank in Auftrag gegebene, neuartige Studie ergeben, die heute vorgelegt worden ist. Danach wissen wir jetzt auch, dass die Tabuisierung des Geldes und andere psychologische Hemmschwellen Ursache dafür sind, dass sich viele Bundesbürger zu wenig mit ihren privaten Finanzen beschäftigen.

Was die Wissenschaftler heraus gefunden haben, schreit förmlich nach einer Reaktion. Natürlich gibt es Typen, die überhaupt keine Berührungsängste mit diesem Thema haben, im Gegenteil. Aber die Mehrheit der Deutschen empfindet Scham- oder Neidgefühle, wenn offen über Geld geredet wird. Und: Sich intensiv mit Geld zu befassen, gilt als oberflächlich und moralisch fragwürdig. Ich finde, zwei Dinge sind jetzt zu tun: Die Dienstleister rund ums Geld, einschließlich der Medien, müssen in ihrer Aufklärungsarbeit noch weiter ausholen, also nicht nur neue Produkte erklären. Außerdem appelliere ich an alle: Lasst uns ab jetzt offener über Geld reden! (Ich mache hier und heute den Anfang...)

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×