Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.01.2007

15:13 Uhr

Kutzers Corner

Die Kanzlerin als Aktienfan

VonHermann Kutzer

Sie kam, sprach – und überzeugte. Es war ein bemerkenswerter Abend mit einem bemerkenswerten Auftritt von Angela Merkel.

Die Jahreseröffnungsfeier der Deutschen Börse verzeichnete Rekordbesuch: Mehr als 1000 Finanzprominente waren der Einladung in den Hightech-Komplex der Neuen Börse im Frankfurter Ortsteil Hausen gefolgt. Und sie erlebten eine gut aufgelegte Bundeskanzlerin, die sich als engagierte Förderin des Kapitalmarkts entpuppte. Eine Regierungschefin, welche die volkswirtschaftliche Bedeutung der Börse kennt und anerkennt, die mit klarer Sprache für eine Stärkung der Aktie plädiert? Das hatten viele so nicht erwartet. Und selbst Merkel-Kritiker räumten zum Schluss anerkennend ein: „Sie ist engagiert, wirkt kompetent, ist vor allem authentisch.“ Die Kanzlerin nahm viel Beifall mit.

Vielleicht wird später einmal an den 22. Januar 2007 erinnert – dann nämlich, wenn sich die Verantwortlich darauf verständigen sollten, eine an dieser Stelle schon mehrfach angeregte neue „Aktion Aktie“ zu starten. Die enttäuschenden Aktionärszahlen sollten der Anlass für eine breit angelegte Aufklärungsinitiative sein. Es war wichtig, dass die Festreden diesmal nicht um elektronische Handelsplattformen und moderne Anlageinstrumente kreisten, sondern um den volkswirtschaftlich so wichtigen Klassiker, die Aktie. Dass Deutschland einen größeren, breiteren und leistungsfähigeren Aktienmarkt braucht, forderten Kurt Viermetz, Aufsichtsratsvorsitzender der Deutsche Börse AG, und Kanzlerin Merkel unisono. Die Lust der Bundesbürger auf Aktien soll erhöht werden. Das muss man unterschreiben. Und es sollte nicht nur über die Risiken diskutiert werden, sondern wir sollten „einfach etwas tun“ (Merkel), um das Verständnis für die Kapitalmärkte zu fördern. Das muss man unterstreichen.

Also: Tun wir etwas für die Aktie und nehmen Angela Merkel mit ins Boot!

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×