Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.02.2004

15:23 Uhr

Kutzer´s Corner

Es gibt sie, die Ausnahmen

VonHermann Kutzer, Handelsblatt

Unser Land braucht neue Ideen und innovative Unternehmen, die entscheidende Anstöße für Wirtschaftswachstum und Beschäftigung geben.

Quelle: Handelsblatt

Dies sollte von der Politik gefördert und nicht behindert werden. Aber auch beim Thema „Innovationspolitik“ hagelt es gerade jetzt Kritik an der Regierung. Ist es um unseren Standort wirklich so schlecht bestellt? Die Klagen von Wirtschaft und Wissenschaft sind sicher berechtigt, aber es gibt sie, die Ausnahmen, die Vorbilder. Deshalb verdient der transatlantische Schritt der Gruppe Deutsche Börse auch eine besondere Würdigung.

Es ist alles andere als alltäglich, dass die Tochtergesellschaft Eurex jetzt die Genehmigung zum Handel in Chicago erhalten hat. Die deutsch-schweizerische Terminbörse, inzwischen bereits die größte ihrer Art weltweit, ist also in die Höhle des Löwen eingedrungen, wo gleich mehrere Märkte seit Mitte des 19. Jahrhunderts Termin- und Options-Kontrakte anbieten. Es ist das beste Beispiel dafür, dass Europa ausgerechnet in der Technologie des Wertpapier- und Derivatehandels Amerika überholt hat.

Was haben Sie davon? Nun Sie können, wenn Sie wollen, Aktien der Deutsche Börse AG kaufen. Als fortgeschrittener Privatanleger sollten Sie vor allem aber die vielfältigen Möglichkeiten des börslichen Optionshandels nutzen!

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×