Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.07.2000

17:00 Uhr

dpa MANNHEIM. Unilever gibt Ende 2001 seine Mannheimer Margarinefabrik mit 220 Mitarbeitern auf. Die Arbeitsplätze sollten nach Möglichkeit erhalten bleiben, teilte die Hamburger Unilever - Tochter Union Deutsche Lebensmittelwerke am Donnerstag mit. Die Union hofft nun, andere Unternehmen außerhalb des britisch-niederländischen Unilever-Konzerns als Kaufinteressenten für die Fabrik zu finden.

Unilever will weltweit 100 Werke schließen und 25 000 Arbeitsplätze abbauen. Grund für die Aufgabe der Margarinefabrik sei der "dramatische Rückgang des deutschen Margarinemarkts", der auch durch massive Kostensenkungen nicht auszugleichen sei, hieß es. Die Margarineproduktion solle weitgehend auf die Werke in Pratau (Sachsen-Anhalt) und Kleve am Niederrhein verlagert werden.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×