Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.01.2001

18:04 Uhr

Handelsblatt

Lexmark mit Zahlen

VonWALL STREET CORRESPONDENTS

Im vierten Quartal seigerte Lexmark den Umsatz um neun Prozent auf 1.096 Milliarden Dollar. Gleichzeitig fiel der Netto-Gewinn von 73 Cents je Aktie auf 65 Cents je Aktie.Laut First Call wurden von Analystenseite jedoch nur 61 Cents je Aktie Gewinn erwartet. Lexmark schlägt somit die Schätzungen um vier Cents.

Im Nettoergebnis sind allerdings noch nicht die Umstrukturierungskosten von 22 Cents je Aktie berücksichtigt. Lexmark plant unter anderem 900 Arbeitsplätze zu streichen. Für das 1.Quartal 2001 erwartet Lexmark einen Gewinn im der Spanne von 55 bis 61 Cents pro Aktie. Analysten rechnen erneut mit 61 Cents pro Aktie. Parallel dazu prognostiziert das Unternehmen ein Gewinnwachstum von 15 bis 20 Prozent für das Gesamtjahr 2001.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×