Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.01.2002

11:37 Uhr

Handelsblatt

L'Oreal steigert Umsatz

Der französische Kosmetikkonzern L'Oreal hat trotz schwacher US-Umsätze der Luxuskosmetik im vergangenen Jahr 8,4 % mehr umgesetzt.

rtr PARIS. Der Konzern habe 2001 einen Umsatz von 13,7 (Vorjahr 12,7) Mrd. ? erzielt, teilte der weltgrößte Kosmetikkonzern am Mittwoch in Paris mit. Von JCF befragte Analysten hatten einen Umsatz von 13,9 Mrd. ? prognostiziert. Sie nannten zudem das Wachstum sehr stark, auch wenn die Jahre 1999 und 2000 bereits vergleichsweise erfolgreich gewesen seien.

Auch ohne Zukäufe habe das Wachstum 7,1 % betragen, hieß es bei L'Oreal. "Auf Basis dieser Ergebnisse bestätigt L'Oreal, auch weiter ein starkes Ergebniswachstum zu erwarten." L'Oreal produziert neben Haarpflegeprodukten auch Kosmetika der Marken Helena Rubinstein, Cacharel und Vichy.

"Ihr Schwachpunkt ist Luxus(kosmetik) in den USA, aber das wird aufgewogen durch sehr gute Ergebnisse in den jüngeren Märkten", bewertete ein Analyst in Paris die Ergebnisse. Weitere Einblicke erwarten Analysten aber von der Analystenkonferenz am Nachmittag.

L'Oreal-Aktien legten in Paris am Vormittag gut ein Prozent auf 78,60 ? zu.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×