Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.02.2002

11:56 Uhr

Lücke bei der Produktion füllen

BASF will im Zulieferergeschäft kräftig wachsen

Europas größte Chemiegruppe BASF will nach eigenen Angaben im Auftragsgeschäft mit Wirkstoffen für die Pharmaindustrie stärker wachsen als der Weltmarkt.

Reuters FRANKFURT. Das so genannte Contract-Manufacturing-Geschäft, bei dem Unternehmen im Auftrag von Pharmafirmen exklusiv Wirkstoffe herstellen, weise weltweit ein jährliches Marktwachstum von etwa acht Prozent auf, sagte ein BASF-Sprecher am Montag in Ludwigshafen. "In diesem Geschäft wollen wir stärker wachsen als der Gesamtmarkt", fügte er hinzu.

BASF hatte im vergangenen September angekündigt, sein Geschäft mit der Herstellung von Wirkstoffen und Zwischenprodukten für die Pharmaindustrie weiter ausbauen zu wollen. Grund sei, dass Pharmafirmen sich zunehmend auf Forschung, Entwicklung und auf die Vermarktung neuer Produkte konzentrierten und dabei die eigentliche Produktion der Wirkstoffe mehr und mehr an Chemiefirmen vergeben. BASF-Vorstand Stefan Marcinowski wies in einem Gespräch mit der "Financial Times Deutschland" (Montagausgabe) auf einen Trend in der Pharmaindustrie hin, wonach die früher integrierten Konzerne nun mit ihren Aufträgen zur BASF kämen.

Im gesamten Geschäft mit Wirk- und Hilfsstoffen sowie Zwischenprodukten für die Pharmaindustrie erwirtschaftet der BASF-Konzern nach eigenen Angaben einen Jahresumsatz von rund 500 Mill. Euro. Der Umsatz, den der Konzern dabei im Contract-Manufacturing-Geschäft mit der pharmazeutischen Industrie erzielt, ist nach den Angaben des BASF-Sprechers allerdings wesentlich geringer.

BASF selbst hatte im vergangenen Jahr seine eigene Pharmasparte für 6,9 Mrd. $ an den US-Arzneimittelhersteller Abbott Laboratories verkauft. Der Ludwigshafener Konzern ist aber auch danach weiterhin im Geschäft mit Hilfs- und Wirkstoffen für die Pharmaindustrie tätig und besitzt beispielsweise in Ludwigshafen und Minden entsprechende Produktionsanlagen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×