Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.01.2001

13:54 Uhr

Handelsblatt

Luxusgüterkonzern LVMH mit Umsatzsteigerung

Der französische Luxusgüterkonzern LVMH hat im Geschäftsjahr 2000 ein Umsatzrekordniveau erreicht und die Erwartungen der Analysten übertroffen. Der weltweit größte Konzern für Luxuartikel teilte am Dienstag in Paris mit, seinen Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 35 % auf 11,6 Mrd. Euro gesteigert zu haben.

Reuters PARIS. Einer Umfrage von Jaques Chahine Finance zufolge hatten die Analysten im Durchschnitt mit rund 11,3 Mrd. Euro gerechnet. LVMH rechnet nach eigenen Angaben ferner damit, seinen operativen Gewinn im Jahr 2000 um über 25 % erhöht zu haben. Den größten Umsatz erwirtschaftete der Konzern mit seinen Leder- und Bekleidungsartikeln. Der Umsatz dieses Unternehmensbereichs erhöhte sich den Angaben zufolge um 39 % auf 3,2 Mrd. Euro. Kosmetik- und Parfümartikel verzeichneten einen Umsatzanstieg von 22 % auf 2,1 Millarden Euro, dagegen erhöhte sich der Umsatz von Weinen und Spirituosen lediglich um vier Prozent auf 2,3 Millarden Euro. Die neue Unternehmensparte Uhren und Juwelen erwirtschaftete den Angaben zufolge einen Umsatz im Geschäftsjahr 2000 von 614 Mill. Euro nach 135 Mill. Euro im Vorjahr.

Die Aktien von LVMH notierten an der Pariser Börse im Vormittagshandel 1,39 % im Plus bei 72,7 Euro.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×