Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.01.2003

08:05 Uhr

Machtkampf geht weiter

Ex-Pixelpark-Chef fordert Hauptversammlung

Paulus Neef, der frühere Alleinvorstand der Internet-Agentur Pixelpark AG, hat eine eine außerordentliche Hauptversammlung beantragt, um den Weg für ein neues Pixelpark-Management zu ebnen. Das bestätigte ein Sprecher Neefs dem Handelsblatt.

va BERLIN. Neef habe am vergangenen Freitag die Einberufung der Hauptversammlung zum "frühstmöglichen Zeitpunkt" schriftlich gefordert, sagte er. Anders als bisher strebe der Pixelpark-Gründer aber keinen Vorstandsposten mehr an. Offenbar denkt der 42-Jährige nun an den Aufsichtsratsvorsitz.

Wie berichtet, streben Neef sowie Axel Fischer und Wolf-Dieter Gramatke, die beiden neuen Großaktionäre der Berliner Firma, eine neue Besetzung des Aufsichtsrates an. Die dazu notwendige einfache Mehrheit dürften sie erreichen, denn sie halten gemeinsam knapp 60 % der Aktien. Neef selbst besitzt 17,7 % der Anteile, deren Stimmrechte derzeit das Bankhaus Sal. Oppenheim ausübt. Der Neef-Sprecher sagte: "Es ist zu erwarten, dass sich das Bankhaus an die Vorgabe des Aktionärs hält." Das neu besetzte Gremium könnte dann Jürgen Richter, den derzeitigen Alleinvorstand des Unternehmens, rauswerfen.

Zu Neefs Entscheidung, keinen Vorstandsposten mehr anzustreben, sagte Großaktionär Gramatke dem Handelsblatt: "Ich hätte ihn noch gerne als Vorstand gesehen, aber nicht als Vorstandssprecher," denn Neef sei nicht stark genug in der Sanierung. Zuvor hatte Gramatke sich für Neefs Rückkehr ins Management eingesetzt.

Gramatke sagte weiter, man habe einen Nachfolger als Vorstandschef im Visier und überlege, das Führungsgremium wieder "auf zwei oder drei Vorstände" zu erweitern. Zur Zeit tobt ein Machtkampf um die Führung der krisengeschüttelten Firma, deren liquide Mittel noch bis Ende 2003 reichen. Ende Dezember 2002 hatte der Aufsichtsrat dem damaligen Vorstand Neef gekündigt und Richter zum Nachfolger bestellt.

Quelle: Handelsblatt

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×