Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.02.2004

08:10 Uhr

Männer tragen am liebsten Boss

Mann und Marke

VonInge Hufschlag (Handelsblatt)

Der Sommer wird heiß, die Männermode ist es schon. Starke Label sollen tragbar, ihr Image übertragbar sein auf den sparsamen Mann.

Boris Becker ist laut Umfrage der am besten angezogene Mann.

Boris Becker ist laut Umfrage der am besten angezogene Mann.

Wer ist der Schönste im ganzen Land? Boris Becker! Boris Becker? Nun ja, nicht unbedingt der schönste, aber der bestangezogene Mann, zumindest nach der diesjährigen Best- Fashion-Umfrage des Männermagazins "Men?s Health". Auf den Plätzen 2 und 3: Münchens Top-Barmann und Baldessarini-Modell Charles Schumann und Schauspieler Til Schweiger.

Um gut - besser: überhaupt - angezogen zu sein, gibt der deutsche Durchschnittsmann rund 400 Euro im Jahr aus - nicht gerade viel. Und was wird dann gekauft? Am liebsten Boss. Die Marke hat mehr als die Hälfte der deutschen Männer (57 Prozent) im Kleiderschrank. Beliebt sind, wenn?s ums Business-Outfit geht, auch noch die Schweizer Marke Strellson und Daniel Hechter. Immerhin 38 Prozent der befragten Männer gehen aber auch gern zu H & M - da kann man Geld, muss aber nicht an der Mode sparen.

Beim Branchenprimus Boss ist die Business-Mode jetzt hell. Technische Materialien wie gewachster Popeline oder flanellige Baumwolle mit Beimischung kennzeichnen das entspannte Kollektionsthema "Cross Road". Dafür müssen Modemacher nicht unbedingt auf der Straße aufkreuzen. "Wir haben uns Videos angeguckt", verrät Ingo Wilts von Boss auf der Modemesse in Florenz. Daraus resultiert wohl seine Empfehlung, Krokoschuhe zum sportlichen Outfit zu tragen, "um den reichen Look zu unterstreichen". Damit der nicht zu düster erscheint, leuchtet unter leichten Jacketts die Farbe Fuchsia, ein mutiger Ton zwischen Rosa und Lila.

Ein für den nächsten Winter favorisiertes starkes Thema, an dem man sich aber auch schon im Sommer orientieren kann, ist "Brit Chic". Bei Boss gibt es dazu "Black Label" - nicht etwa als Whiskymarke, sondern als Trend "Return to Elegance."

Und selbst dafür soll?s in der nächsten Saison noch eine Steigerung geben: Boss Selection. Das heißt auch für die Händler: Nur wenige sind auserwählt. Denen wurde ganz exklusiv schon die neue Top-Männermode aus Metzingen vorgestellt. (Das bisherige Luxus-Label Baldessarini wird nach München ausgelagert.)

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×