Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.01.2002

14:13 Uhr

"Markt kommt erst 2004/05 ins Rollen"

Sonera testet UMTS-Netz in Finnland

Der Mobilfunkkonzern Sonera hat sein UMTS-Netz in Finnland in Betrieb genommen. Wie das Unternehmen am Mittwoch auf seiner Internet-Seite mitteilte, betreibt Sonera das Netz in den vier größten Städten Finnlands, Helsinki, Oulu, Tampere und Turku.

dpa-afx HELSINKI. Bislang laufe das Netz aber nur im Testbetrieb. Für die Öffentlichkeit solle es erst dann freigeschaltet werden, wenn Handys der dritten Generation auf den Markt gelangen. Dafür solle das Netz zudem noch ausgebaut werden, hieß es.

Die Führungsetage von Sonera erwartet, dass der UMTS-Markt erst in den Jahren 2004 und 2005 in größerem Umfang ins Rollen kommt. Für den gesamten Aufbau des UMTS-Netzes in Finnland rechnet der Konzern für die Jahre 2000 bis 2009 mit Kosten von rund 500 Mill. Euro.

Zusätzlich zu der finnischen UMTS-Lizenz hält Sonera Anteile in Spanien (Xfera), Italien (IPSE 2000) und in Deutschland (Group 3G/Quam).

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×