Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.01.2004

09:01 Uhr

Die Transaktionsdatenbank ZEPHYR von Bureau van Dijk und Zephus zeigt 182 laufende Deals mit einem Wert von über 1 Mrd. € auf. Ihr Gesamtvolumen beträgt 550 Mrd. €. Bei 42% dieser Mega-Deals stammt das Zielunternehmen aus Nordamerika. Der Deal-Wert dieser nordamerikanischen Transaktionen beläuft sich auf 292 Mrd. €, was einem Anteil von 53% entspricht. Alle diese Deals sind offiziell angekündigt oder im schwebenden Verfahren; Gerüchte wurden bei der Betrachtung ausgeschlossen. Es ist daher zu erwarten, dass ein Großteil der Deals tatsächlich abgeschlossen wird.
Die Gesamtanzahl aller laufenden Transaktionen des Jahres 2003 ist ebenso beeindruckend: 15.423 Deals mit einem Gesamtvolumen von 1074 Mrd. €. Sie stehen allerdings im Gegensatz zu den abgeschlossenen Deals, bei denen zwar die Anzahl, nicht aber das Volumen von 2002 überschritten wurde. Während also die abgeschlossenen Deals die Vermutung nahe legen, dass das Vertrauen noch nicht wiederhergestellt wurde, weisen laufende Deals auf eine bedeutende Markterholung hin.
Die angekündigten Deals zeigen nach Aussage von Ed Mountifield, Head of Research bei Zephus, dass es mehr Optimismus und Aktivität im Markt gibt, als den Zahlen abgeschlossener Deals entnommen werden kann. Es dauere einige Zeit, bis sich eine wirtschaftliche Erholung in Deal-Aktivitäten widerspiegele. Man könne beobachten, dass diese nun tatsächlich einträfe, besonders in Nordamerika. Es sehe so aus, als stünde mit dem Jahr 2004 eine wesentlich lebhaftere Zeit bevor.

Quelle: FINANZ BETRIEB, 06.01.2004

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×