Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.
Martin Kölling, Handelsblatt-Redakteur und Korrespondent in Tokio. privat

Martin Kölling

  • Handelsblatt
  • Asien-Korrespondent

Nach dem Studium der Sinologie begann Martin Kölling seine journalistische Karriere bei Asia-Bridge, einem Magazin für deutsche Unternehmen im Asienhandel. Im Juli 2000 zog er als Ostasienkorrespondent der Financial Times Deutschland nach Tokio, von wo er seither über politische, wirtschaftliche, technische und kulturelle Trends in Japan, Nord- und Südkorea und gelegentlich China berichtet. Seit 2005 schreibt er überdies regelmäßig Technikkolumnen über die neusten Entwicklungen aus den ostasiatischen Hightechschmieden für das deutsche Magazin Technology Review und andere Publikationen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Im Januar 2012 wechselte er zum Handelsblatt.

Twitter: @martin_koelling

Blog: koelling-japan.blogspot.com

Weitere Artikel dieses Autors

Toshiba-Chef und der Bieterkampf: „Wir brauchen noch mehr Zeit“

Toshiba-Chef und der Bieterkampf

„Wir brauchen noch mehr Zeit“

Bilanzskandal, Börsen-Abstieg und grobe Management-Fehler: Toshiba-Chef Satoshi Tsunakawa gelingt es nicht, den Technologiekonzern aus der Krise zu führen. Auch der Verkauf der Chipsparte droht zu scheitern.

von Martin Kölling

Shigehisa Takada: Der Familiencrash

Shigehisa Takada

Premium Der Familiencrash

Japans Airbag-Produzent Takata hat Insolvenzantrag gestellt und wird final abgewickelt. Es ist die größte Pleite der Nachkriegsgeschichte des Landes – und eine persönliche Tragödie für den Enkel des Firmengründers.

von Martin Kölling

Konzern in Dauerkrise: Wie Toshiba den Börsentod verhindern kann

Konzern in Dauerkrise

Wie Toshiba den Börsentod verhindern kann

Neuer Tiefschlag für Toshiba: Nach Bilanzskandal und Insolvenz der US-Atomtochter fliegt Japans Vorzeigeunternehmen aus dem Nikkei. Der Verkauf der Chipsparte reicht nicht, um die Krise dauerhaft zu lösen. Ein Kommentar.

von Martin Kölling

Airbag-Desaster fordert Tribut: Takata geht in die Insolvenz

Airbag-Desaster fordert Tribut

Takata geht in die Insolvenz

Gefährliche Airbag-Auslöser bringen den einst stolzen japanischen Zulieferer Takata zu Fall. Die Autoindustrie ist auf die Pleite vorbereitet. Und ein chinesisch-amerikanischer Zulieferer profitiert.

von Martin Kölling

Gesundheitssysteme weltweit: Auch anderswo ein Spielfeld für Ideologen

Gesundheitssysteme weltweit

Auch anderswo ein Spielfeld für Ideologen

Der US-Senat hat ein Gesetz entworfen, das Obamacare abschaffen und das Versicherungssystem durchlöchern würde. Doch wie steht es um die Gesundheitssysteme in anderen Ländern? Unsere Korrespondenten berichten.

Toshiba: Gnadenfrist für den Traditionskonzern

Toshiba

Gnadenfrist für den Traditionskonzern

Die Börse Tokio schickt Toshiba in die zweite Liga und droht Japans einstiger Ikone ein Delisting an. Doch das ist bei weitem nicht das akuteste Problem des krisengebeutelten Technikkonzerns.

von Martin Kölling

Nach Skandalserie: Airbag-Hersteller Takata flüchtet in die Insolvenz

Nach Skandalserie

Premium Airbag-Hersteller Takata flüchtet in die Insolvenz

Der japanische Airbag-Hersteller ist so gut wie Geschichte. Nach Millionen von Rückrufen wird der Konzern am Montag Insolvenz anmelden. Den Schaden von zehn Milliarden Euro tragen möglicherweise die Autohersteller.

von Lukas Bay, Martin Kölling, Markus Fasse, Stefan Menzel, Thomas Jahn

Nordkorea und Otto Warmbier: Der Tod eines US-Studenten wird zum Politikum

Nordkorea und Otto Warmbier

Der Tod eines US-Studenten wird zum Politikum

Kurz nachdem Nordkorea Otto Warmbier aus der Haft entlässt, verstirbt der US-Student. Washington macht das Regime in Pjöngjang dafür verantwortlichen. Es erhöht den Druck auf Kim Jong Un– und spannt dabei auch China ein.

von Martin Kölling

Zockergeld und Zahlungsmittel: Bitcoins stürzen auf 2200 Dollar – und erholen sich

Zockergeld und Zahlungsmittel

Bitcoins stürzen auf 2200 Dollar – und erholen sich

Eben kratzte der Kurs noch an der 3000-Dollar-Marke, jetzt ist der Bitcoin abgestürzt. Doch die Digitalwährung erholt sich bereits. Das liegt an deutschen Händlern, Spekulanten aus China und einer Kaufhauskette.

von Felix Holtermann, Stephan Scheuer, Martin Kölling

Verkauf der Chipsparte: Toshiba rutscht in einen Bieterkrieg

Verkauf der Chipsparte

Toshiba rutscht in einen Bieterkrieg

Die einstige Ikone der Japan AG will seine Chipsparte verkaufen, um ein Rumpf-Toshiba zu retten. Doch ein US-Konkurrent will den Verkauf an andere Firmen juristisch verhindern. Toshiba drohen nun schicksalhafte Wochen.

von Martin Kölling

Kokainmissbrauch in Japan: VW-Manager wegen Drogenvorwürfen verhaftet

Kokainmissbrauch in Japan

VW-Manager wegen Drogenvorwürfen verhaftet

Selbst der Konsum kleiner Mengen Hasch kann in Japan zu mehrjährigen Freiheitsstrafe führen. Nun wird einem deutschen VW-Manager sogar Kokainmissbrauch vorgeworfen, den er bereits zugeben haben soll.

von Martin Kölling

Autozulieferer setzt auf digitale Landwirtschaft: Bosch und der vernetzte Bauer

Autozulieferer setzt auf digitale Landwirtschaft

Premium Bosch und der vernetzte Bauer

Tomatenzucht per App – Bosch macht es möglich. Der Stuttgarter Konzern hat die smarte Landwirtschaft als neues Geschäftsfeld entdeckt. Wichtigstes Testlabor ist Japan. Von dort soll der asiatische Markt erobert werden.

von Martin Kölling

Investorenlegende Masayoshi Son: Einer, der von Robotern träumt

Investorenlegende Masayoshi Son

Premium Einer, der von Robotern träumt

Der Gründer von Softbank hatte bereits als Kind große Pläne: Masayoshi Son wollte Roboter bauen. Nun kauft er kurz vor seinem 60. Geburtstag Googles geplatzte Roboterpläne.

von Martin Kölling

Softbank kauft Boston Dynamics: Masayoshi Son erfüllt sich seinen Roboter-Traum

Softbank kauft Boston Dynamics

Masayoshi Son erfüllt sich seinen Roboter-Traum

Die Roboter-Ära bei Google neigt sich dem Ende. Die Konzernmutter Alphabet verkauft Boston Dynamics an den japanischen Internetinvestor Softbank. Dessen Gründer Masayoshi Son hat mit den Robotern große Pläne.

von Martin Kölling

Pjöngjang: Nordkorea feuert erneut Raketen ab

Pjöngjang

Nordkorea feuert erneut Raketen ab

Fünf Raketenstarts in knapp vier Wochen - Nordkorea zeigt militärische Stärke. Die US-Militärs reagieren besorgt, denn immer stärker erscheinen US-Truppen oder gar die USA als mögliche Ziele.

von Martin Kölling

Softbank-Aktie unter der Lupe: Der zweite Frühling des Masayoshi Son

Softbank-Aktie unter der Lupe

Premium Der zweite Frühling des Masayoshi Son

Der japanische Mobilnetz- und Internetkonzern Softbank ist das zweitprofitabelste Unternehmen Japans. Die Firma von Masayoshi Son ist einmalig – und sehr schwer zu bewerten. Dennoch hagelt es Kaufempfehlungen.

von Martin Kölling

Toyota, Daimler und Co.: Das Rennen um die Autodaten ist gestartet

Toyota, Daimler und Co.

Das Rennen um die Autodaten ist gestartet

Wer gewinnt den Kampf um das Auto der Zukunft – IT-Konzerne wie Google und Apple oder die Autobauer? Toyota legt nun vor und präsentiert ein Betriebssystem fürs Cockpit. Es geht um die Kontrolle über riesige Datenmengen.

von Martin Kölling

Herabstufung Chinas: Moody's' Schlag gegen das Riesenreich

Herabstufung Chinas

Moody's' Schlag gegen das Riesenreich

Reformstau, Schuldenberg und Wachstumsschwäche: Erstmals seit 1989 hat die Ratingagentur Moody's die chinesischen Kreditwürdigkeit gesenkt. Das schickt die Märkte auf Talfahrt – und weckt Zweifel an der Zentralregierung.

von Felix Holtermann, Martin Kölling

Weltgeschichten: Nukleare Panikmache

Weltgeschichten

Nukleare Panikmache

Nordkoreas Raketentests sorgen weltweit für Schlagzeilen. Doch während Südkorea noch immer relativ gelassen reagiert, beginnt in Japan plötzlich eine nukleare Panikmache.

von Martin Kölling

Künstliche Intelligenz: Japans große Aufholjagd

Künstliche Intelligenz

Japans große Aufholjagd

Der Roboterpionier Japan hat bei Künstlicher Intelligenz den Anschluss verloren. Nun versucht das Land, den Rückstand wieder aufzuholen. Das zeigt vor allem die Hausmesse des japanischen Technikkonzerns Fujitsu.

von Martin Kölling

Konjunktur: Japans neuer Wachstumsspurt

Konjunktur

Premium Japans neuer Wachstumsspurt

Wachstum seit fünf Quartalen: Solange wuchs die japanische Wirtschaft seit etwa zehn Jahren nicht mehr am Stück. Aber die Freude hält sich in Grenzen – denn das Wachstum fußt nicht nur auf nachhaltigen Beiträgen.

von Martin Kölling

Streit mit Western Digital: Toshibas Wende gerät in Gefahr

Streit mit Western Digital

Toshibas Wende gerät in Gefahr

In seiner Jahresbilanz verspricht der Technikriese Toshiba nach dem GAU bei seiner Atomsparte die Rückkehr zu Gewinnen. Ein Streit über den Verkauf seiner Chipsparte könnte den Sanierungsplan jedoch gefährden.

von Martin Kölling

Gesundheitstrend in Fernost: Japanisches Bier macht schöner

Gesundheitstrend in Fernost

Japanisches Bier macht schöner

Jünger aussehen mit Bier – Dank dem Zusatz von Kollagen. Damit wirbt eine japanische Brauerei und ist nur eine unter vielen. Die Ergebnisse sind fürchterlich, beweisen aber auch eine Stärke Japans. Eine Weltgeschichte.

von Martin Kölling

Nach der Wahl in Südkorea: Den Neuanfang wagen

Nach der Wahl in Südkorea

Den Neuanfang wagen

Auf Südkoreas neuen Präsidenten Moon Jae-in warten nicht nur diplomatische Hürden. Sein Land braucht ein neues Geschäftsmodell. Der Präsident weiß, dass er liefern muss und krempelt die Ärmel hoch. Ein Kommentar.

von Martin Kölling

Südkoreas neuer Präsident Moon Jae-in: Pragmatiker auf der Halbinsel

Südkoreas neuer Präsident Moon Jae-in

Premium Pragmatiker auf der Halbinsel

Südkoreas neuer Präsident Moon Jae-setzt weiterhin auf das Bündnis mit den USA. Ein pflegeleichter Juniorpartner von Trump will er jedoch nicht sein. In der Heimat steht er massiv unter Zugzwang.

von Martin Kölling

Autobauer macht weniger Gewinn: Gefühlte Krise bei Toyota

Autobauer macht weniger Gewinn

Gefühlte Krise bei Toyota

Gewinnmargen von zehn Prozent gehören nun auch bei Toyota der Vergangenheit an. 2016 kappte ein starker Yen die Gewinne bereits um 30 Prozent. Konzernchef Akio Toyoda beschwört für 2017 vorbeugend die Krise.

von Martin Kölling

Moon Jae-in: Südkorea vertraut auf einen linken Saubermacher

Moon Jae-in

Südkorea vertraut auf einen linken Saubermacher

Nach dem Korruptionsskandal um Präsidentin Park Geun-hye wählt Südkorea einen Saubermacher. Der ehemalige linke Aktivist Moon Jae-in soll den Klüngel der Korea AG auskehren. Allerdings droht nun Streit mit den USA.

von Martin Kölling

Präsidentschaftswahlen: Südkorea will den Trump-Schreck

Präsidentschaftswahlen

Südkorea will den Trump-Schreck

Mitten in der Korea-Krise wählt Südkorea einen neuen Präsidenten. Das Ergebnis könnte US-Präsident Donald Trump Kopfzerbrechen bereiten. Der linksliberale Favorit Moon Jae-in steht für eine Öffnung gegenüber Nordkorea.

von Martin Kölling

Börsen Asien: Japans Börse feiert Macron

Börsen Asien

Japans Börse feiert Macron

Der Sieg von Emmanuel Macron bei den französischen Präsidentschaftswahlen sorgt für ein Aufatmen weit über Europa hinaus. Auch die Anleger in Japan sind erleichtert.

von Martin Kölling, Stephan Scheuer

Asiatische Entwicklungsbank: Auf der Suche nach der Zukunft

Asiatische Entwicklungsbank

Premium Auf der Suche nach der Zukunft

50 Jahre gibt es die Asiatische Entwicklungsbank (ADB) – nun baut sie auf ein neues Geschäftsmodell. Der Bank ist klargeworden, dass sie nur mit billigen Krediten nicht bestehen wird. Nun bietet sie höherwertige Dienste.

von Martin Kölling

Airbaghersteller Takata vor Insolvenz: Shigehisa Takada und das Ende einer Dynastie

Airbaghersteller Takata vor Insolvenz

Premium Shigehisa Takada und das Ende einer Dynastie

Was vor Jahren als Rückruf von inzwischen zig Millionen Airbags begann, droht nun nach hohen Verlusten und Strafen in den USA im Totalschaden zu enden – mit möglichen Auswirkungen auch für Takatas deutsche Standorte.

von Martin Kölling

Hilfe für Atomkraftwerksbauer: Mitsubishi Heavy erhöht Anteile an Areva

Hilfe für Atomkraftwerksbauer

Mitsubishi Heavy erhöht Anteile an Areva

Der Kraftwerkshersteller Mitsubishi Heavy erhöht seine Anteile an Areva. Die Lage des bisherigen Technikpartner ist alles andere als rosig. Die Hilfe der Japaner daher naheliegend – und nahezu alternativlos.

von Martin Kölling

Handelsbilanz: Japans Rückkehr zur verlorenen Normalität

Handelsbilanz

Japans Rückkehr zur verlorenen Normalität

Japan meldet sich 2016 als Exportnation zurück. Erstmals seit sechs Jahren verbuchte die Nation im März abgelaufenen Haushaltsjahr wieder einen Handelsbilanzüberschuss.

von Martin Kölling

US-Vizepräsident in Südkorea: Pjöngjang fordert die USA mit Raketentest heraus

US-Vizepräsident in Südkorea

Pjöngjang fordert die USA mit Raketentest heraus

Von Entspannung keine Spur: Kurz vor der Ankunft von US-Vizepräsident Pence in Südkorea schießt Pjöngjang eine Rakete in den Himmel. Ein amerikanischer Schlag gegen Nordkoreas Atomanlagen scheint nicht mehr undenkbar.

von Martin Kölling

Nordkorea: Drohung im Gleichschritt

Nordkorea

Drohung im Gleichschritt

Zum 105. Geburtstag des Staatsgründers Kim Il-sung protzt Nordkorea mit einer Militärparade. Das Regime zeigt unter anderem eine neue Interkontinentalrakete – und verschärft den Ton gegenüber den USA.

von Martin Kölling

Einstieg in die Roboterproduktion: Toyota setzt auf Roboter für den Alltag

Einstieg in die Roboterproduktion

Toyota setzt auf Roboter für den Alltag

Derzeit ist Toyota einer der größten Arbeitgeber für Industrieroboter. Nun steigt das Unternehmen in die Herstellung von Robotern für den Alltag ein. Ein langfristiger Plan, für den Toyota tief in die Tasche greift.

von Martin Kölling

USA warnen vor „großem Fehler“: Nordkorea spielt mit dem Feuer

USA warnen vor „großem Fehler“

Nordkorea spielt mit dem Feuer

Nordkorea kündigt ein „großes Ereignis“ an. Spekulationen zufolge könnte das ein Hinweise auf einen sechsten Atomtest sein. US-Präsident Trump warnt vor einer weiteren militärischen Provokation.

von Martin Kölling

Zum Gipfeltreffen in Florida: Trump, Xi und der junge Diktator

Zum Gipfeltreffen in Florida

Trump, Xi und der junge Diktator

US-Präsident Donald Trump empfängt heute den chinesischen Staatschef Xi Jinping. Topthema ist Nordkorea. Denn Chinas Verbündeter provoziert mit neuen Raketentests. Die Welt fragt sich: Wie hoch pokert Trump?

von Martin Kölling

Japan: Der Roboterpionier rüstet zur Aufholjagd

Japan

Der Roboterpionier rüstet zur Aufholjagd

Japan war einst die unumstrittene Roboter-Macht der Welt. Doch das Epizentrum der globalen Roboterrevolution hat sich die USA verschoben. Nun rüstet sich Japans Industrie zum Kampf um die Industrie von morgen.

von Martin Kölling

Haftbefehl gegen Park Geun-hye: Der Fluch des Blauen Hauses

Haftbefehl gegen Park Geun-hye

Der Fluch des Blauen Hauses

Der Amtssitz von Südkoreas Staatoberhaupt wird Ex-Präsidentin Park Geun-hye nicht in guter Erinnerung bleiben. Die Tochter des Diktators Park Chung-hee verlor hier durch Attentate ihre Eltern. Nun muss sie ins Gefängnis.

von Martin Kölling

Westinghouse-Insolvenz: Toshibas globaler Atom-Traum ist geplatzt

Westinghouse-Insolvenz

Toshibas globaler Atom-Traum ist geplatzt

Milliardenverluste in der US-Atomsparte Westinghouse haben Toshiba an den Rand des Ruins gebracht. Nun schickt der Konzern sein Sorgenkind in die Pleite – und will sich mit einer Radikalkur gesundschrumpfen.

von Martin Kölling

Daten, Drohnen, Software: Die Baustelle wird smart

Daten, Drohnen, Software

Die Baustelle wird smart

Selbst Bagger und Bulldozer werden in Zeiten der Digitalisierung smart. Mit Drohnen, künstlicher Intelligenz und Datenauswertung will der Hersteller Komatsu die Baustelle revolutionieren – und sein Geschäftsmodell.

von Martin Kölling

Im japanischen Amt: Eine handgeschnitzte Unterschrift

Im japanischen Amt

Eine handgeschnitzte Unterschrift

Mit der eigenen Signatur kann man in Japan schnell an Grenzen stoßen. Bei Vertragsabschlüssen wird deshalb immer wieder nach einem Namensstempel gefragt. Nur ärgerlich, wenn dieser kaputtgeht. Eine Weltgeschichte.

von Martin Kölling

Handelspolitik: Südkorea wehrt sich gegen Trump

Handelspolitik

Südkorea wehrt sich gegen Trump

Nicht nur die EU bereitet sich auf eine härtere handelspolitische Gangart von US-Präsident Trump vor. Nun überlegt selbst Südkorea, bei der Welthandelsorganisation eine Beschwerde gegen seine Schutzmacht einzulegen.

von Martin Kölling

Cebit-Partnerland Japan: „Künstliche Intelligenz ist unabdingbar“

Cebit-Partnerland Japan

„Künstliche Intelligenz ist unabdingbar“

Roboter und künstliche Intelligenz sollen der japanischen Wirtschaft neues Wachstum bescheren. In einer Zeit des Bevölkerungsrückgangs braucht das Land den Spurt, um den Rückstand zur Weltspitze aufzuholen.

von Martin Kölling

Cebit 2017: Wie Japan um deutsche Partner wirbt

Cebit 2017

Wie Japan um deutsche Partner wirbt

Japan nutzt die Cebit für eine Großdemonstration ostasiatischer Innovationen. Selbst Ministerpräsident Shinzo Abe legt sich ins Zeug. Das Land will vor allem potentielle Partner aus Deutschland überzeugen.

von Martin Kölling

Cebit-Partnerland Japan: „Wir müssen dringend eine diverse Kultur aufbauen“

Cebit-Partnerland Japan

„Wir müssen dringend eine diverse Kultur aufbauen“

Japan tritt in diesem Jahr groß bei der Cebit auf. Hitachi-Chef Hiroaki Nakanishi erklärt, warum das Land in der Ära Industrie 4.0 wieder ganz nach vorne kommen kann – und dass sich die Japan AG sehr um Europa sorgt.

von Martin Kölling

US-Außenpolitik: Rex Tillerson in heikler Mission

US-Außenpolitik

Rex Tillerson in heikler Mission

Nordkorea droht mit atomaren Erstschlägen, China rüttelt immer stärker am Status Quo. Rex Tillerson muss auf seiner ersten Asien-Reise Japan und Südkorea beruhigen – und einen Umgang mit China entwickeln.

von Martin Kölling, Stephan Scheuer

Nach Amtsenthebung der Präsidentin: Richtungswahl in Südkorea

Nach Amtsenthebung der Präsidentin

Premium Richtungswahl in Südkorea

Selten wurden Südkoreas Präsidentschaftswahlen mit so großer Spannung erwartet. Denn nach der Amtsenthebung von Präsidentin Park Geun-hye könnte Asiens viertgrößte Volkswirtschaft vor einem Politikwechsel stehen.

von Martin Kölling

Fukushima – eine Bestandsaufnahme: Japans unbewältigte Katastrophe

Fukushima – eine Bestandsaufnahme

Japans unbewältigte Katastrophe

Vor sechs Jahren lösten ein Erdbeben und ein Tsunami in Japan eine Atomkatastrophe aus. Die Regierung will den Bewohnern eine Wiederbelebung der Atomkraft verkaufen. Doch die Japaner wehren sich – mit stillem Widerstand.

von Martin Kölling

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×