Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.
Martin Kölling, Handelsblatt-Redakteur und Korrespondent in Tokio. privat

Martin Kölling

  • Handelsblatt
  • Asien-Korrespondent

Nach dem Studium der Sinologie begann Martin Kölling seine journalistische Karriere bei Asia-Bridge, einem Magazin für deutsche Unternehmen im Asienhandel. Im Juli 2000 zog er als Ostasienkorrespondent der Financial Times Deutschland nach Tokio, von wo er seither über politische, wirtschaftliche, technische und kulturelle Trends in Japan, Nord- und Südkorea und gelegentlich China berichtet. Seit 2005 schreibt er überdies regelmäßig Technikkolumnen über die neusten Entwicklungen aus den ostasiatischen Hightechschmieden für das deutsche Magazin Technology Review und andere Publikationen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Im Januar 2012 wechselte er zum Handelsblatt.

Twitter: @martin_koelling

Blog: koelling-japan.blogspot.com

Weitere Artikel dieses Autors

Weltgeschichte: Tokio, die fahrradfreundliche Megacity

Weltgeschichte

Tokio, die fahrradfreundliche Megacity

Tokioter halten das Pendeln per Fahrrad in ihrer Stadt für höchstgefährlich. Doch nach der Erfahrung unseres Korrespondenten ist Tokio für eine Megacity sehr fahrradfreundlich, auch ohne ausgewiesene Radwege.

von Martin Kölling

Fahrdienstleister: Weg für Einstieg von Softbank bei Uber ist frei

Fahrdienstleister

Weg für Einstieg von Softbank bei Uber ist frei

Softbank will beim US-Fahrdienstvermittler Uber einsteigen. Über Details des Deals haben sich die Anteilseigner und Gründer Travis Kalanick nun offenbar geeinigt. Voraussichtliches Volumen: zehn Milliarden Dollar.

von Martin Kölling

US-Präsident Trump in China: Machtspiele der Supermächte

US-Präsident Trump in China

Premium Machtspiele der Supermächte

Chinas Präsident Xi Jinping empfängt Donald Trump mit allen Ehren und gönnt ihm kleine Erfolge. In wirklich wichtigen Fragen aber bleibt er hart und nutzt geschickt eine strategische Schwäche des US-Präsidenten.

von Sha Hua, Moritz Koch, Martin Kölling

Trump in Südkorea: „Nordkorea ist eine Hölle, die keine Person verdient“

Trump in Südkorea

„Nordkorea ist eine Hölle, die keine Person verdient“

Auf seiner Asien-Reise richtet sich US-Präsident Trump direkt an Nordkoreas Führer Kim Jong Un. Einerseits nennt er ihn einen Tyrannen. Anderseits bietet er zum ersten Mal auch einen Ausweg an: Gespräche.

von Martin Kölling

Asien-Reise: Trump rüstet Südkorea auf

Asien-Reise

Trump rüstet Südkorea auf

Donald Trump will massiv Waffen an Südkorea verkaufen. Damit könnte der US-Präsident gleich zwei Probleme auf einmal lösen: den Nordkorea-Konflikt und das große US-Handelsbilanzdefizit.

von Martin Kölling

Profitabilität sinkt: „Toyota alleine ist nicht genug“

Profitabilität sinkt

„Toyota alleine ist nicht genug“

Toyota leidet in seiner Halbjahresbilanz auf hohem Niveau. Die Profitabilität sinkt, vor allem in den USA. Mit Allianzen will der Autoriese nun die Kosten für die Entwicklung von Elektroautos und autonomem Fahren senken.

von Martin Kölling

Donald Trump in Asien: Eine ungewöhnliche Partnerschaft

Donald Trump in Asien

Eine ungewöhnliche Partnerschaft

Der pragmatische Kuschelkurs von Japans Ministerpräsident Abe zahlt sich aus. Trump erwähnt zwar den Handelsstreit, aber in ungewohnt sanften Tönen. Dafür unterstützt Abe seine Nordkorea-Politik widerspruchslos.

von Martin Kölling

Masayoshi Son: Warum der Tech-Milliardär die Fusion platzen ließ

Masayoshi Son

Warum der Tech-Milliardär die Fusion platzen ließ

Die Fusion der Telekom-Tochter T-Mobile US mit Sprint ist gescheitert. Die Handbremse zog Sprint-Eigentümer Masayoshi Son. Der japanische Milliardär hat größere Pläne – und verkündet jetzt: „Ich fühle mich richtig gut.“

von Martin Kölling

T-Mobile und Sprint : Geplatzte Fusion bringt Softbank-Chef unter Druck

T-Mobile und Sprint

Geplatzte Fusion bringt Softbank-Chef unter Druck

Softbank legt am Montag seine Bücher für das zweite Quartal des seit April laufenden Bilanzjahres offen. Nach der gescheiterten Fusion der Tochter Sprint mit T-Mobile verharren die Märkte noch in Lauerstellung.

von Martin Kölling

Asien-Reise des US-Präsidenten: Trump zu Besuch bei der „Krieger-Nation“

Asien-Reise des US-Präsidenten

Trump zu Besuch bei der „Krieger-Nation“

US-Präsident Trump tritt in Japan seine Asienreise an. Er nutzt sie, um erst Japan zu loben und dann Nordkorea kaum verhohlen zu drohen. Nun will er sogar versuchen, Russlands Präsident Putin auf seine Seite zu ziehen.

von Martin Kölling

Regierungs-Pensionsfonds: Japans stiller Riese geht neue Wege

Regierungs-Pensionsfonds

Japans stiller Riese geht neue Wege

Einer der weltgrößten Fonds wandelt sich radikal – um auch in Nullzins-Zeiten Gewinn zu machen. Deshalb senkte der GPIF den Anteil an japanischen Staatsanleihen von 60 auf etwa 35 Prozent – und geht höhere Risiken ein.

von Martin Kölling

Eurasias Asien-Chef zur Nordkorea-Krise: „Wir sollten Trump ernst nehmen”

Eurasias Asien-Chef zur Nordkorea-Krise

„Wir sollten Trump ernst nehmen”

Nordkorea arbeitet an atomwaffentauglichen Raketen. US-Präsident Trump reagiert mit verbalen Attacken. Die Sorge vor einer militärischen Eskalation ist nicht unbegründet, erklärt Eurasia-Group-Asien-Chef Medeiros.

von Martin Kölling

Trump und die Angst vor dem Handelskrieg: Scherbengericht in Asien

Trump und die Angst vor dem Handelskrieg

Premium Scherbengericht in Asien

US-Präsident Donald Trump hat mit seinen Attacken auf den Freihandel für viel Unruhe gesorgt. Jetzt muss er die Partner der USA besänftigen. Denn die verfolgen bereits einen Weg ohne sein Land.

von Sha Hua, Martin Kölling, Torsten Riecke

Asien-Reise: Trump sucht Verbündete

Asien-Reise

Premium Trump sucht Verbündete

US-Präsident Donald Trump will den Druck auf den nordkoreanischen Diktator Kim Jong Un erhöhen. Auf seiner Reise durch Asien will er deshalb Partner für seinen harten Politikkurs gegen Nordkorea suchen.

von Sha Hua, Martin Kölling, Torsten Riecke

Deutsche Telekom: Warum die Fusion von T-Mobile platzen könnte

Deutsche Telekom

Premium Warum die Fusion von T-Mobile platzen könnte

Eine unbestätigte Meldung, dass die Verhandlungen über den Zusammenschluss zwischen T-Mobile US und Sprint geplatzt seien, verunsichert die Anleger. Der Ausgang des Pokerspiels hängt stark an einer Person.

von Thomas Jahn, Ina Karabasz, Martin Kölling

T-Mobile US und Sprint: Fusion wohl geplatzt, Aktionäre enttäuscht

T-Mobile US und Sprint

Fusion wohl geplatzt, Aktionäre enttäuscht

Die Fusion von T-Mobile US und Sprint ist wohl geplatzt: Der Verwaltungsrat von Sprint-Mehrheitsaktionär Softbank stimmte laut einem Medienbericht dagegen. Die Aktienkurse der beiden Mobilfunkkonzerne brachen ein.

von Thomas Jahn, Martin Kölling

Toyota, Honda, Nissan: Dreikampf der Elektro-Pioniere

Toyota, Honda, Nissan

Dreikampf der Elektro-Pioniere

Japans große Autobauer wollen Elektroautos massentauglich machen. Allerdings gehen die Angriffsstrategien weit auseinander: Nissan setzt auf Frühstart, Honda auf eine Aufholjagd und Toyota auf eine eigene Wunderbatterie.

von Martin Kölling

Autonomes Fahren: Wie die japanischen Autobauer das Rennen machen wollen

Autonomes Fahren

Wie die japanischen Autobauer das Rennen machen wollen

Die Tokyo Motor Show zeigt einen Trend: Japans Hersteller wollen die Ära des autonomen Fahrens mitbestimmen. Bei der Einführung neuer Fahrassistenten setzen sie massiv auf die automobile Mittelklasse.

von Martin Kölling

Japan: Hoher Sieg, niedrige Erwartungen

Japan

Hoher Sieg, niedrige Erwartungen

Japans Ministerpräsident Shinzo Abe hat seine Zweidrittelmehrheit im Parlament verteidigt. Wer allerdings neue, mutige Reforminitiativen erwartet, dürfte enttäuscht werden. Ein Kommentar.

von Martin Kölling

Wahl in Japan: Abe siegt und verbirgt seine Schwäche

Wahl in Japan

Abe siegt und verbirgt seine Schwäche

Japans Ministerpräsident Shinzo Abe vollbringt ein weiteres Kunststück und erringt in vorgezogenen Neuwahlen des Unterhauses mal wieder eine haushohe Mehrheit. Doch sein Sieg ist kein Garant für politische Ruhe.

von Martin Kölling

Wahl in Japan: Abe-Koalition nach Prognosen klar vorn

Wahl in Japan

Abe-Koalition nach Prognosen klar vorn

Nach ersten Prognosen hat Japans Regierungskoalition unter Führung des rechtskonservativen Ministerpräsidenten Shinzo Abe bei der Parlamentswahl wie erwartet eine stabile Mehrheit errungen.

Globaler Hype um Bitcoin und Co.: Die Aufsicht greift ein – von Tokio bis New York

Globaler Hype um Bitcoin und Co.

Die Aufsicht greift ein – von Tokio bis New York

Der Bitcoin durchbricht die 6000-Dollar-Marke, immer mehr Anleger zocken mit, die Furcht vor einer Blase wächst. Das ruft die Aufsicht auf den Plan: So gehen die sechs wichtigsten Finanzplätze mit dem Krypto-Hype um.

von Felix Holtermann, Frank Matthias Drost, Frank Wiebe, Michael Brächer, Martin Kölling, Stephan Scheuer

Wahlen in Japan: Abe bastelt am nächsten Kunststück

Wahlen in Japan

Abe bastelt am nächsten Kunststück

Die Märkte lassen Japans Regierungschef Shinzo Abe und seine Abenomics schon vor den Unterhauswahlen am Sonntag hochleben. Denn alles andere als eine haushohe Mehrheit wäre eine Sensation. Doch der Teufel steckt im...

von Martin Kölling

Pannenserie beim Autobauer: Feuerprobe für den neuen Nissan-Chef

Pannenserie beim Autobauer

Neuer Nissan-Chef in der Feuerprobe

Kaum hat Hiroto Saikawa bei Nissan übernommen, muss er den Autobauer durch eine hausgemachte Skandalserie steuern. Die Krise ist aber auch seine Chance, sich aus dem Schatten des mächtigen Carlos Ghosn zu befreien.

von Martin Kölling

Skandal um Kobe Steel: Japans Stahlpfuscher und die Folgen

Skandal um Kobe Steel

Japans Stahlpfuscher und die Folgen

Kobe Steel, Japans drittgrößter Stahlkonzern, fälscht schon seit vielen Jahren die Produktdaten seiner weltweiten Lieferungen. Flugzeug- und Autoindustrie rund um den Globus bekommen die Folgen des Skandals zu spüren. 

von Martin Kölling

Samsung: Der verhängnisvolle Abgang von „Mr. Chip“

Samsung

Der verhängnisvolle Abgang von „Mr. Chip“

Der Co-CEO und faktische Statthalter Samsungs, Kwon Oh-Hyun, schockt Korea mit einer Rücktrittsankündigung. Er spricht von einer großen Krise. Doch die Aktionäre freuen sich lieber über neue Rekordgewinne.

von Martin Kölling

Softbank hegt 300-Jahresplan: Masayoshi Sons große Wette

Softbank hegt 300-Jahresplan

Premium Masayoshi Sons große Wette

In den USA wollen die Telekom-Tochter T-Mobile und Sprint zusammengehen. Sprints Besitzer Softbank ist kein gewöhnliches Unternehmen. Der Gründer Masayoshi Son hegt einen 300-Jahresplan für eine Weltexpansion.

von Thomas Jahn, Ina Karabasz, Martin Kölling

Softbank-Gründer Masayoshi Son : Milliarden für seinen Traum

Softbank-Gründer Masayoshi Son

Premium Milliarden für seinen Traum

Der Softbank-Gründer Masayoshi Son sieht die Menschheit auf der Schwelle zu einer neuen Epoche, in der intelligente Robote eine wichtige Rolle spielen. Um die neue Ära zu gestalten, bewegt Son Unsummen.

von Martin Kölling

Finanzmärkte vor der Japan-Wahl: Die Angst vor dem Wähler

Finanzmärkte vor der Japan-Wahl

Premium Die Angst vor dem Wähler

Vorgezogene Neuwahlen sind in Japan eigentlich normal, besonders unter Shinzo Abe. Doch diesmal könnte eine Anti-Abe-Partei den Reformer stürzen – mit weitreichenden Folgen für die Wirtschaftspolitik und die...

von Martin Kölling

Weltgeschichten: Ein entwaffnendes Land

Weltgeschichten

Ein entwaffnendes Land

Ein Niedermähen von Menschenmassen aus feiger Distanz wie in Las Vegas ist in Japan schwer vorstellbar. Denn die Waffenkontrollgesetze sind so scharf geworden, dass selbst die Yakuza-Gangster ihre Feuerwaffen abrüsten.

von Martin Kölling

Japanische Elektronikmesse Ceatec: Wenn der Roboter den Rentner ermahnt

Japanische Elektronikmesse Ceatec

Wenn der Roboter den Rentner ermahnt

Japan will auch bei der künstlichen Intelligenz zur führenden Techniknation werden. Auf der Elektronikmesse Ceatec zeigen die japanischen Elektronikriesen ihre ausgefallenen Ideen für die Welt von morgen.

von Martin Kölling

25 Jahre Lenovo ThinkPad: Ein Klassiker trotzt den Tablets

25 Jahre Lenovo ThinkPad

Premium Ein Klassiker trotzt den Tablets

Das legendäre ThinkPad von Lenovo wird 25 Jahre alt, das Notebook ist für den chinesischen Konzern Rettungsanker und Hoffnungsträger zugleich. Nun soll es fit für die Zukunft gemacht werden – gegen den Tablet-Trend.

von Martin Kölling

Abe-Herausforderin Yuriko Koike: Japans Frau der Hoffnung

Abe-Herausforderin Yuriko Koike

Premium Japans Frau der Hoffnung

Yuriko Koike ist der Shootingstar in Japans Politik – und könnte Ministerpräsident Abe bei den anstehenden Neuwahlen gefährlich werden. Schon einmal hat ihre „Partei der Hoffnung“ dessen Liberaldemokraten deklassiert.

von Martin Kölling

Elektroauto-Pionier stellt neuen Leaf vor: Nissans Kampfansage an Tesla

Elektroauto-Pionier stellt neuen Leaf vor

Premium Nissans Kampfansage an Tesla

Nissan will mit der Neuauflage des Leaf, dem meistverkaufen E-Auto der Welt, endgültig den Massenmarkt erobern. Es ist eine Kampfansage an Tesla, den Konkurrenten aus dem Silicon Valley. Die Japaner haben einen Vorteil.

von Martin Kölling, Tanja Kuchenbecker, Thomas Jahn

Weltgrößter E-Auto-Markt: Deutsche Autobauer setzen in China zur Aufholjagd an

Weltgrößter E-Auto-Markt

Premium Deutsche Autobauer setzen in China zur Aufholjagd an

China ist der größte Markt für E-Autos. Doch die Pflicht, Joint Ventures mit lokalen Firmen einzugehen, macht es ausländischen Autobauern schwer. Trotzdem haben sich gerade die deutschen Marken hohe Absatzziele gesetzt.

von Stephan Scheuer, Martin Kölling

Nissan Leaf für den Massenmarkt: Der Anti-Tesla

Nissan Leaf für den Massenmarkt

Der Anti-Tesla

Der Nissan Leaf ist das am meisten verkaufte Elektroauto der Welt. Nun kommt die zweite Generation auf den Markt. Mit ihr will Nissan den Massenmarkt erobern – und setzt dabei auf eine bislang ungewöhnliche Strategie.

von Martin Kölling

Ex-Chefunterhändler Hitoshi Tanaka: „Nordkorea versteht die USA nicht“

Ex-Chefunterhändler Hitoshi Tanaka

Premium „Nordkorea versteht die USA nicht“

Der Konflikt mit Nordkorea spitzt sich nach dem jüngsten Atomwaffentest weiter zu. Die Gefahr eines Militärschlags der USA sei real, meint Hitoshi Tanaka. Denn Nordkorea schätze die politische Lage falsch ein.

von Martin Kölling

Weltgeschichte: „Bitte USA, bombardiere Nordkorea“

Weltgeschichte

„Bitte USA, bombardiere Nordkorea“

Die Welt bemüht sich, die Spannungen mit Nordkorea zu entschärfen. Doch eine kleine wie lautstarke Gruppe konservativer Koreaner hat kein Interesse daran, sondern fordert einen militärischen Sturz von Kim Jong Un.

von Martin Kölling

Provokante Nuklearversuche: Nordkorea will Wasserstoffbombe getestet haben

Provokante Nuklearversuche

Nordkorea will Wasserstoffbombe getestet haben

Mit Propagandagetöse gibt Pjöngjang zum zweiten Mal den Test einer Wasserstoffbombe bekannt. Am ersten Versuch vor 18 Monaten gab es erhebliche Skepsis. Diesmal hat sich das Staatsfernsehen für Zweifler offenbar etwas...

von Martin Kölling

Toshiba-Halbleiter: Apple pokert mit

Toshiba-Halbleiter

Apple pokert mit

Das Wettbieten um die Speicherchipsparte von Toshiba, die Nummer zwei der Welt, bleibt spannend. Nun mischt offenbar sogar Apple mit. Für den iPhone-Hersteller wäre dieser Schritt strategisch sinnvoll.

von Martin Kölling

Kommentar zum Raketentest Nordkoreas: Die Krise wird zum Dauerzustand

Kommentar zum Raketentest Nordkoreas

Premium Die Krise wird zum Dauerzustand

Nordkorea hat eine Mittelstreckenrakete über Japan hinweggeschossen. Eine erneute Provokation von Kim Jong Un – und sicher nicht die letzte. Der Diktator nutzt geschickt die Machtkämpfe der Großmächte. Ein Kommentar.

von Martin Kölling

Nordkorea-Konflikt: Kims Testrakete fliegt über Japan hinweg

Nordkorea-Konflikt

Kims Testrakete fliegt über Japan hinweg

Japan warnt vor einer beispiellos ernsten Bedrohung, Experten reden von einer wohldosierten Warnung an die USA. Doch die Botschaft ist klar: Nordkorea will sich Sanktionen und militärischen Drohgebärden nicht beugen.

von Martin Kölling

Urteil: Heilsamer Schock für Samsung

Urteil

Premium Heilsamer Schock für Samsung

Ein Urteil rüttelt die Korea AG auf. Denn Samsungs Firmenerbe Lee Jae-yong wird zu fünf Jahren Haft verurteilt. Experten erwarten nun Reformen der Konzernstrukturen. Ein Vorreiter könnte dabei ironischerweise Samsung...

von Martin Kölling

Lee Jae-yong: Samsung-Erbe zu fünf Jahren Haft verurteilt

Lee Jae-yong

Samsung-Erbe zu fünf Jahren Haft verurteilt

Lee Jae-yong, Erbe des milliardenschweren Samsung-Imperiums, ist wegen Korruption zu fünf Jahren Haft verurteilt worden. Das Urteil ist noch milde – doch es bleibt ein schwerer Imageschaden für den boomenden Konzern.

von Martin Kölling

Krisen gefährden die Konjunktur: Die Welt in Unordnung

Krisen gefährden die Konjunktur

Premium Die Welt in Unordnung

Zahlreiche Krisen bedrohen die globale Konjunktur. Im Zentrum des Sturms steht Deutschland, das auf Handel angewiesen ist. Die wichtigste Aufgabe für die nächste Regierung lautet deshalb: Rettet die freie Weltwirtschaft!

Trotz starker Wirtschaftsdaten: Anleger in Japan üben sich in Zurückhaltung

Trotz starker Wirtschaftsdaten

Premium Anleger in Japan üben sich in Zurückhaltung

Die Wirtschaft in Japan brummt. Doch der Konflikt mit Nordkorea und die persönlichen Skandale von Regierungschef Abe dämpfen die Euphorie an der Börse. Und dann ist da noch die Geldschwemme der Notenbank.

von Martin Kölling

Nordkorea-Konflikt: Kim lässt Angriffspläne vorerst in der Schublade

Nordkorea-Konflikt

Kim lässt Angriffspläne vorerst in der Schublade

Nächste Runde im Krieg der Worte: Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un will vorerst keine Raketen-Angriff auf die US-Pazifikinsel Guam starten. Doch US-Verteidigungsminister Jim Mattis hält seine Drohung gegen Kim aufrecht.

von Martin Kölling

Tokios Börse: Korea-Krise siegt über Japans Konjunkturspurt

Tokios Börse

Korea-Krise siegt über Japans Konjunkturspurt

Japans Bruttoinlandsprodukt überrascht mit starkem Wachstum, doch der Nikkei sackt ab. Die Börse holt das nach, was in Europa und den USA bereits geschehen ist: Sie wird durch die Nordkorea-Krise belastet.

von Martin Kölling

Nordkorea-Krise: Japans Antwort auf Kims Drohungen

Nordkorea-Krise

Premium Japans Antwort auf Kims Drohungen

Regierungschef Abe versucht die Korea-Krise zu nutzen, um eine offensivere Ausrichtung des japanischen Militärs durchzusetzen. Dass Japan seine Raketenabwehr erstmals so demonstrativ zur Schau stellt, unterstreicht das...

von Martin Kölling

Verkauf der Chipsparte : Toshiba beginnt Endspurt im Überlebensmarathon

Verkauf der Chipsparte

Toshiba beginnt Endspurt im Überlebensmarathon

Japans Traditionskonzern hat ein Delisting von der Börse vorerst abgewendet. Nun kann sich das Management auf die Rettung konzentrieren – den Verkauf der Chipsparte. Doch Chaos herrscht, während die Zeit davon läuft.

von Martin Kölling

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×