Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.
Martin Wocher

Martin Wocher

  • Handelsblatt
  • Redakteur

Wie viele andere Kollegen auch bin ich über den Sport zum Journalismus gekommen: Rudern, Kanu, aber auch Fußball oder Basketball - die Wochenenden habe ich meist auf den Sport- oder Regattaplätzen verbracht und mit dem erschriebenen Zeilengeld mein Geschichtsstudium finanziert. Nach dem Volontariat bei der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung und den ersten Jahren als Medienredakteur zog es mich noch einmal zurück ins universitäre Umfeld: drei Jahre lang habe ich mich um die Aus- und Weiterbildung junger Journalisten gekümmert. Mein Schwerpunkt: Interview und Kommunikationstraining. Doch danach lockte endgültig das richtige journalistische Leben: Nach einigen Jahren als Wirtschaftsredakteur einer Nachrichtenagentur arbeite ich nun schon seit fast 20 Jahren für das Handelsblatt, derzeit in den Schwerpunktthemen Maschinen- und Anlagenbau sowie Stahl. Faszinierend finde ich dabei, wie sich gerade reife und gestandene Industrien derzeit mit Hilfe der neuen digitalen Möglichkeiten ganz neu erfinden – Stichwort: Industrie 4.0.

Weitere Artikel dieses Autors

Handelsabkommen zwischen der EU und Japan: Neuer Impuls für das Wachstum

Handelsabkommen zwischen der EU und Japan

Premium Neuer Impuls für das Wachstum

Nach vier Jahren schwieriger Verhandlungen haben sich Japan und die EU auf Grundlinien eines Freihandelsabkommens geeinigt, es ist das größte seiner Art. Davon werden vor allem auch deutsche Branchen profitieren.

Thyssen-Krupp streicht 2.500 Jobs: Hiesinger verschärft den Sparkurs

Thyssen-Krupp streicht 2.500 Jobs

Hiesinger verschärft den Sparkurs

Fehlinvestitionen in zwei Stahlwerke in Brasilien und den USA haben Thyssen-Krupp Milliarden Euro gekostet. Geld, das im Essener Industriekonzern fehlt. Konzernchef Hiesinger muss die Fehler seiner Vorgänger ausbügeln.

von Martin Wocher

Thyssen-Krupp: Konzern streicht bis zu 2.500 Jobs

Thyssen-Krupp

Konzern streicht bis zu 2.500 Jobs

Thyssen-Krupp will die Verwaltungskosten drastisch senken. Diese fallen mit rund 2,4 Milliarden Euro „deutlich zu hoch“ aus, wie die Essener mitteilen. Bis zu 2.500 Jobs sollen wegfallen, die Hälfte davon in Deutschland.

Digitalisierung des Handelsgeschäfts: Thyssen-Krupp nimmt sich Amazon zum Vorbild

Digitalisierung des Handelsgeschäfts

Premium Thyssen-Krupp nimmt sich Amazon zum Vorbild

Der Handel mit Stahl-, Aluminium- oder Kunststoffteilen ist schwierig, die Kunden verlangen prompte Lieferung und niedrige Preise. Nun digitalisiert Thyssen-Krupp das Geschäft. So sollen die dünnen Margen besser werden.

von Martin Wocher

Hiesinger plant Umbau: Thyssen-Krupp steht vor Abschied vom Stahl

Hiesinger plant Umbau

Premium Thyssen-Krupp steht vor Abschied vom Stahl

Heinrich Hiesinger steht vor seiner wohl schwersten Entscheidung bei Thyssen-Krupp: Noch im Sommer will er die Trennung vom Stahlgeschäft beschließen. Eine zuletzt nicht mehr sonderlich ruhmreiche Ära ginge so zu Ende.

von Martin Murphy, Martin Wocher

VDMA: Maschinenbauer im Aufschwung

VDMA

Maschinenbauer im Aufschwung

Der Maschinenbau als Deutschlands Vorzeigeindustrie hat wirtschaftlich durchwachsene Jahre hinter sich. Nun kehrt der Optimismus zurück: Für das laufende Jahr schraubt der Branchenverband die Prognose nach oben.

von Martin Wocher

Zahlen von RWE, Daimler und BASF im Check: Welche Unternehmen gefährliches Bilanzdoping betreiben

Zahlen von RWE, Daimler und BASF im Check

Premium Welche Unternehmen gefährliches Bilanzdoping betreiben

Bei welchen Papieren können Anleger selbst im Abschwung halbwegs ruhig schlafen? Wo wird mit schuldenfinanzierten Übernahmen gefährliches Bilanzdoping betrieben? Eine Analyse der größten deutschen Konzerne.

Thyssen-Krupp: Aufzug ohne Seil – für die höchsten Gebäude der Welt

Thyssen-Krupp

Aufzug ohne Seil – für die höchsten Gebäude der Welt

Thyssen-Krupp hat sein revolutionäres Aufzugkonzept präsentiert: Die Kabinen können horizontal wie vertikal fahren und nutzen die Technologie des Transrapid. Das soll den Bau ganz neuer Wolkenkratzer möglich machen.

von Martin Wocher

Industrie 4.0: Europäer bündeln ihre digitalen Kräfte

Industrie 4.0

Premium Europäer bündeln ihre digitalen Kräfte

Schub für die Industrie 4.0: Deutschland, Frankreich und Italien wollen bei der Vernetzung der Wirtschaft verstärkt zusammenarbeiten. Die Initiative will das Tempo beim Umbau der Unternehmen erhöhen.

von Axel Höpner, Martin Wocher

SMS-Group-Chef Burkhard Dahmen: Eine Nummer kleiner

SMS-Group-Chef Burkhard Dahmen

Premium Eine Nummer kleiner

Der Vorstandschef des Hütten- und Walzwerkanlagenbauers treibt den Umbau des Konzerns weiter voran – unter den kritischen Blicken des Eigentümers Heinrich Weiss. Das Schlimmste glaubt er nun hinter sich zu haben.

von Martin Wocher

Investieren in die Zukunft: Roboter machen Rendite

Investieren in die Zukunft

Premium Roboter machen Rendite

Robotik ist aus Industrie und Alltag nicht mehr wegzudenken. Große Wachstumspotenziale sehen Fondsmanager in der Medizin. Anleger müssen zwar mit Einzelaktien höhere Risiken eingehen. Aber die Erfolgschancen stehen gut.

von Susanne Schier, Martin Wocher

Voestalpine und Vossloh: Wie die Digitalisierung den Schienenverkehr revolutioniert

Voestalpine und Vossloh

Wie die Digitalisierung den Schienenverkehr revolutioniert

Um Verspätungen und Zugausfälle zu vermeiden, setzen die Bahnbetreiber immer stärker auf die digitale Vernetzung ihres Fahrweges. Das eröffnet Stahlkonzernen wie Start-ups die Chance, neue Geschäftsmodelle zu entwickeln.

von Martin Wocher

Ikea-Zulieferer Siempelkamp: „Das Kopieren der Chinesen ist wie eine Seuche“

Ikea-Zulieferer Siempelkamp

„Das Kopieren der Chinesen ist wie eine Seuche“

Siempelkamp ist Weltmarktführer für Maschinen, die Spanplatten herstellen. Auch Möbelgiganten wie Ikea zählen zu den Kunden. Doch das Ingenieurswissen des Maschinenbauers ist wegen chinesischer Spionage in Gefahr.

von Martin Wocher

DMG Mori forciert den 3D-Druck: Ostwestfalen greifen General Electric an

DMG Mori forciert den 3D-Druck

Premium Ostwestfalen greifen General Electric an

DMG Mori beansprucht bei der nächsten technologischen Revolution eine Führungsrolle. Das ostwestfälische Unternehmen baut die Fertigung von Maschinen für den 3D-Druck massiv aus – und greift damit General Electric an.

von Martin Wocher

Industrieholding Max Automation: Teile und wachse

Industrieholding Max Automation

Premium Teile und wachse

Max Automation wandelt sich von der reinen Finanzholding zur mittelständischen Industriegruppe. Dafür könnten sich die Düsseldorfer von ihrer Umwelttochter trennen – um sich stärker auf den Maschinenbau zu konzentrieren.

von Martin Wocher

Diskussion über Schutzzölle: Die Stahlindustrie braucht keinen Staat

Diskussion über Schutzzölle

Premium Die Stahlindustrie braucht keinen Staat

Um die darbende deutschen Stahlbranche gegen Angriffe aus China und Co. schützen, sind im politischen Umfeld Schutzzölle im Gespräch. Doch das ist der falsche Weg: Die Branche muss sich selbst helfen. Eine Analyse.

von Martin Wocher

Aktie der Woche – Heideldruck: Hohe Erwartungen, niedriger Kurs

Aktie der Woche – Heideldruck

Premium Hohe Erwartungen, niedriger Kurs

Der Druckmaschinenhersteller Heideldruck hat turbulente Zeiten hinter sich. Jetzt will das S-Dax-Unternehmen neue Geschäftsfelder erschließen. Doch nicht alle Investoren sind von den Plänen überzeugt.

von Martin Wocher

Thyssen-Krupp macht Verlust: Brasilien-Geschäft hinterlässt rote Zahlen

Thyssen-Krupp macht Verlust

Das schmerzhafte Ende des Amerika-Abenteuers

Es ist ein schmerzhafter Schlussstrich für Thyssen-Krupp: Hohe Abschreibungen auf das Stahlwerk in Brasilien sorgen trotz operativer Erfolge für tiefrote Zahlen. Das verdirbt Konzernchef Hiesinger auch die Jahresbilanz.

von Martin Wocher

NRW-Konjunktur vor der Wahl: Der späte Aufschwung

NRW-Konjunktur vor der Wahl

Premium Der späte Aufschwung

Seit Jahren hinkt das Land Nordrhein-Westfalen beim Wachstum hinterher. Doch seit Jahresbeginn kommt die Konjunktur in Fahrt. Für die rot-grüne Regierung in Düsseldorf ist dies womöglich zu spät.

von Donata Riedel, Martin Wocher, Ina Karabasz, Jürgen Flauger, Bert Fröndhoff

Matthias Altendorf: Ein Außenseiter für die Familie

Matthias Altendorf

Premium Ein Außenseiter für die Familie

Seit seiner Lehre arbeitet der Physikingenieur für den Messtechnikspezialisten Endress+Hauser – inzwischen als erster Chef, der nicht aus der Familie stammt. Ausgerechnet jetzt schwächeln die Geschäfte.

von Martin Wocher

Aluminium für die Autobranche: Wettstreit der Leichtgewichte

Aluminium für die Autobranche

Wettstreit der Leichtgewichte

Autobauer setzen immer mehr auf Aluminium, um ihre Autos leichter zu machen. Der Alu-Riese Hydro baut nun die Fertigung in Deutschland aus. Doch die Stahlindustrie will der Konkurrenz das Feld nicht kampflos überlassen.

von Martin Wocher

Proteste bei Thyssen-Krupp: Rote Fahnen und ein schwarzer Sarg

Proteste bei Thyssen-Krupp

Rote Fahnen und ein schwarzer Sarg

Thyssen-Krupp plant einen Umbau seines Stahlgeschäfts. Das löst bei der Belegschaft große Ängste aus: 7500 Stahlkocher gingen heute in Duisburg gegen die Pläne von Konzernchef Heinrich Hiesinger auf die Straße.

von Martin Wocher

Trendwende beim Bauen : Stahl ist das neue Beton

Trendwende beim Bauen

Premium Stahl ist das neue Beton

Ob Brücken oder Hochhäuser – hochfeste und leichte Stähle sollen die Konstruktion vereinfachen und die Kosten drücken. Die Zeiten sind günstig. Denn Beton ist in Verruf geraten, und der Bau boomt.

von Martin Wocher, Maike Freund

Hacker: Das Eldorado der Cyber-Piraten

Hacker

Das Eldorado der Cyber-Piraten

Mit der digitalen Vernetzung der Industrie steigen auch die Risiken durch Hacker, Cyber-Attacken gehören schon jetzt zum Alltag. Experten rechnen mit einer dramatischen Zunahme - denn es lohnt sich für die Hacker.

von Martin Wocher

Digitale Supply Chain: Maximale Offenheit

Digitale Supply Chain

Maximale Offenheit

Die Digitalisierung vernetzt die Mitspieler der industriellen Produktion und schafft so eine nie gekannte Transparenz. Nicht jeder Firma ist wohl dabei.

von Martin Wocher

Digitale Helfer: Wenn die Datenbrille den Lift ins Treppenhaus beamt

Digitale Helfer

Wenn die Datenbrille den Lift ins Treppenhaus beamt

Die IT-Konzerne mühen sich, den Industriefirmen den Einstieg in die Digitalisierung zu erleichtern - mit Vorteilen für beide Seiten. Ein Thema, das aber auch noch offene Fragen wie etwa Datensicherheit in sich birgt.

von Martin Wocher, Christof Kerkmann

Industrie-4.0-Maturity-Index: Ein Wegweiser für die Digitalisierung

Industrie-4.0-Maturity-Index

Ein Wegweiser für die Digitalisierung

Ein neuer Index soll Firmen dabei helfen, Defizite bei der Umsetzung von Industrie 4.0 aufzudecken. Vielen fehlen handfeste Leitfäden und manchmal auch das Bewusstsein für die Radikalität der digitalen Transformation.

von Martin Wocher

Industrie 4.0: Anstoß zum Wandel

Industrie 4.0

Anstoß zum Wandel

Viele Industriemanager sind sich der Schnelligkeit der digitalen Veränderung nicht bewusst. Ein Dilemma, denn die Digitalisierung ist und bleibt eines der Kernthemen der Industrie. Ein Kommentar.

von Martin Wocher

Assistenz-Roboter: Wenn Lucy dem Menschen unter die Arme greift

Assistenz-Roboter

Wenn Lucy dem Menschen unter die Arme greift

Auf der Hannover Messe präsentieren viele Aussteller Roboter, die den Menschen die tägliche Arbeit erleichtern sollen. Darunter auch Lucy. An Hüfte und Schultern befestigt soll sie Menschen neue Kräfte verleihen.

von Martin Wocher

Hannover Messe: Merkels Appell für freien Welthandel

Hannover Messe

Merkels Appell für freien Welthandel

Merkel hat die Hannover Messe mit einem Bekenntnis für freie Märkte eröffnet. Ehrengast: die polnische Ministerpräsidentin. Szydło nutzte die Gelegenheit, die EU aufzufordern, die Souveränität der Einzelstaaten zu...

von Martin Wocher

Industrieland Polen: Im Schatten des großen Nachbarn

Industrieland Polen

Im Schatten des großen Nachbarn

Polen als diesjähriges Partnerland der Hannover Messe will weg von seinem Image als verlängerte Werkbank für europäische und amerikanische Industrie- und Technologiekonzerne. Doch der Weg dorthin ist schwierig.

von Martin Wocher

Von der schlauen Socke bis zur Krebstherapie: 25 Innovationen aus Deutschland, die die Welt verändern

Von der schlauen Socke bis zur Krebstherapie

Premium 25 Innovationen aus Deutschland, die die Welt verändern

Von der schlauen Socke bis zur Krebstherapie: Wir stellen 25 Innovationen aus Deutschland vor, die die Welt von morgen prägen werden. Manche lösen scheinbar banale Probleme. Andere ergeben erst auf den zweiten Blick...

Hannover Messe: Auf Smart Data kommt es an

Hannover Messe

Auf Smart Data kommt es an

Die Hannover Messe startet am Sonntag und zeigt, wie sehr die Industrie von IT und Software geprägt ist – Microsoft, SAP & Co. erhoffen sich davon große Geschäfte. Die individuellen Wünsche der Kunden sind die...

von Martin Wocher

Stahlsparte : Thyssen-Krupp will 500 Millionen Euro einsparen

Stahlsparte

Thyssen-Krupp will 500 Millionen Euro einsparen

Der Ruhrkonzern legt erste Pläne für den Umbau vor: In der Geschäftssparte Grobblech sollen Teilanlagen geschlossen werden. Insgesamt fallen die Einschnitte aber deutlich geringer aus als von der Belegschaft befürchtet.

von Martin Wocher

Thyssen-Krupp-Belegschaft: „Wir werden nicht Trauzeuge für Hiesingers Hochzeit im Himmel“

Thyssen-Krupp-Belegschaft

„Wir werden nicht Trauzeuge für Hiesingers Hochzeit im Himmel“

Seit über einem Jahr verhandelt Thyssen-Krupp mit Tata über eine Stahl-Fusion. Die Arbeitnehmervertreter fordern jetzt Klarheit über die Pläne – und drohen Konzernchef Heinrich Hiesinger mit Widerstand.

von Martin Wocher

Dumping-Vorwürfe gegen Stahlkonzerne: Warum Trump Salzgitter und Co. attackiert

Dumping-Vorwürfe gegen Stahlkonzerne

Warum Trump Salzgitter und Co. attackiert

Die Trump-Regierung attackiert wieder einmal ausländische Unternehmen – diesmal Stahlkocher wie Salzgitter. Doch wie empfindlich trifft das deutsche Unternehmen wirklich? Die wichtigsten Fragen zum Handelsstreit.

von Martin Wocher

Aktie unter der Lupe – Indus: Ein Bonbon für Aktionäre

Aktie unter der Lupe – Indus

Premium Ein Bonbon für Aktionäre

Die Mittelstandsholding Indus aus Bergisch Gladbach verwaltet Dutzende Firmen – mit großem Erfolg. Nun bessert sie erneut ihre Dividende auf. Die Mehrzahl der Analysten sieht auch für den Aktienkurs noch Luft nach oben.

von Martin Wocher

Salzgitter: Stahlkocher mit Frühlingsgefühlen

Salzgitter

Stahlkocher mit Frühlingsgefühlen

Nach einer tiefen Krise verdienen Deutschlands Hütten wieder Geld. Auch der zweigrößte Stahlkonzern des Landes Salzgitter hat sich aus den roten Zahlen zurück in die Gewinnzone gekämpft. Doch wie lange hält der Boom?

von Martin Wocher

Salzgitter: Stahlhersteller beteiligt Aktionäre am Aufschwung

Salzgitter

Stahlhersteller beteiligt Aktionäre am Aufschwung

Von der Erholung auf dem Stahlmarkt profitiert auch Salzgitter. Im vergangenen Jahr hat der Konzern die Rückkehr in die Gewinnzone geschafft. Die Nummer zwei in Deutschland beteiligt nun ihre Aktionäre nun am Aufschwung.

von Martin Wocher

Siemens-Zulieferer TE Connectivity: Schaltstelle für Big Data

Siemens-Zulieferer TE Connectivity

Schaltstelle für Big Data

Ohne Klemmen, Schalter oder Relais läuft in der Industrie gar nichts mehr. Sie sammeln Daten, das Gold des Internetzeitalters. Wie der weltgrößte Steckverbinderhersteller TE Connectivity sein Geschäft ausbauen will.

von Martin Wocher

Arcelor-Mittal und Co.: Die Stahlhütten feiern ein Comeback

Arcelor-Mittal und Co.

Die Stahlhütten feiern ein Comeback

Nach einem tiefen Tal der Tränen läuft es bei den Stahlkonzernen wieder rund. Die Nachfrage aus der Autoindustrie und der Bauwirtschaft ist hoch, die Preise erholen sich. Schon tauchen die ersten Lieferengpässe auf.

von Martin Wocher

Weidmüller-Chef Timmermann: Plötzlich Chef

Weidmüller-Chef Timmermann

Premium Plötzlich Chef

Vor gut einem Jahr startete Jörg Timmermann als CFO beim ostwestfälischen Familienunternehmen Weidmüller. Nun ist er überraschend Vorstandssprecher. Sein vorheriger Posten hilft ihm bei der neuen Aufgabe.

von Martin Wocher

Digitalisierung, Biotech, KI: Das sind Deutschlands 100 klügste Köpfe

Digitalisierung, Biotech, KI

Premium Das sind Deutschlands 100 klügste Köpfe

Wer sind die Menschen, die mit ihren Ideen den Fortschritt in Deutschland vorantreiben? Wir haben quer durch alle Branchen nach ihnen gesucht. Entstanden ist keine Rangliste, sondern ein Kollektiv wichtiger Innovatoren.

Automatisierung durch Maschinen: Wenn Kollege Roboter zur Hand geht

Automatisierung durch Maschinen

Wenn Kollege Roboter zur Hand geht

Unternehmer Sami Haddadin will einen feinfühligen und intelligenten Roboter für jedermann erschaffen. Auf der Hannover Messe stellt er ein neues Leichtbaumodell vor, das die Mensch-Maschine-Kooperation erleichtern soll.

von Martin Wocher

21. Handelsblatt Stahltagung: Stahlkocher sorgen sich vor Abschottung

21. Handelsblatt Stahltagung

Stahlkocher sorgen sich vor Abschottung

Kaum haben sich die Stahlpreise erholt und die Gewinne der Firmen stabilisiert, fürchten die deutschen Hütten einen internationalen Handelskrieg. Der grassierende Protektionismus unter Donald Trump bedroht das Wachstum.

von Franz Hubik, Martin Wocher

Kuka sitzt auf dickem Auftragspolster: Chinas Glückskeks

Kuka sitzt auf dickem Auftragspolster

Chinas Glückskeks

Der chinesische Konzern Midea hat sich die Mehrheit am Roboterbauer Kuka gesichert. Die Augsburger verzeichnen jetzt Aufträge in Rekordhöhe aus der Autobranche. Für die Chinesen zahlt sich ihre Milliardeninvestition aus.

von Martin Wocher

Gewaltige Überkapazitäten: Chinas ungebremster Stahlboom

Gewaltige Überkapazitäten

Premium Chinas ungebremster Stahlboom

Die Überkapazitäten der chinesischen Stahlindustrie nehmen nicht ab. Dabei hat das Land zugesichert, seine Kapazitäten anzupassen. Europa spürt die fatalen Folgen der Fehlsteuerung – ist aber weitgehend machtlos..

von Martin Wocher, Stephan Scheuer

Anlagenbauer Gea: Wie ein Maschinenbauer vom Snack-Boom profitiert

Anlagenbauer Gea

Wie ein Maschinenbauer vom Snack-Boom profitiert

Ob Chili-Lollys oder vegane Snacks - die Herstellung von Lebensmitteln wird immer anspruchsvoller. Davon profitieren Spezialmaschinenbauer wie die Düsseldorfer Gea. Sie machen die Produktion erst möglich.

von Martin Wocher

Kraftwerksbauer Siemens, GE & Co.: Käufer verzweifelt gesucht

Kraftwerksbauer Siemens, GE & Co.

Premium Käufer verzweifelt gesucht

Nicht nur RWE, Eon & Co. setzt die Energiewende zu, sondern auch Anlagenbauern wie Siemens und GE. Dass die Nachfrage nach Kohlekraftwerken steigt, ist unwahrscheinlich, viele Jobs fallen weg. Es bleibt nur das...

von Martin Wocher

Mittelstandsholding Indus: Die Firmensammler

Mittelstandsholding Indus

Premium Die Firmensammler

Die Indus-Gruppe aus Bergisch Gladbach vereinigt Dutzende Mittelständler unter einem Dach. Jedes Jahr kommen neue Firmen dazu – nach klaren Kriterien. Der Erfolg gibt den Verantwortlichen recht.

von Martin Wocher

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×