Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.
Der Hamburger ist nach Stationen als Auslandskorrespondent in Moskau, Brüssel und Warschau jetzt Auslandschef des Handelsblatts. Er interessiert sich besonders für Osteuropa, die arabische Welt und Iran.

Mathias Brüggmann

  • Handelsblatt
  • Korrespondent

Der Hamburger ist nach Stationen als Auslandskorrespondent in Moskau, Brüssel und Warschau jetzt Auslandschef des Handelsblatts. Er interessiert sich besonders für Osteuropa, die arabische Welt und Iran.

Weitere Artikel dieses Autors

Regierungskrise in Polen: Wechsel an der Weichsel – aber keine neue Politik

Regierungskrise in Polen

Wechsel an der Weichsel – aber keine neue Politik

Premierministerin Beata Szydlo tritt ab, ihr junger Finanz- und Wirtschaftsminister Mateusz Morawiecki übernimmt. Der Wechsel ist erst der Vorbote weiterer Konfrontationen in Warschau. Eine Analyse.

von Mathias Brüggmann

Jerusalem: Donald Trump zündelt im Krisengebiet

Jerusalem

Premium Donald Trump zündelt im Krisengebiet

Der US-Präsident bricht mit einem Kernprinzip der amerikanischen Außenpolitik und riskiert Unruhen in Nahost, um zu Hause seine Anhänger zu beeindrucken. Sehr zum Gefallen von Israels Premier Benjamin Netanjahu.

von Annett Meiritz, Pierre Heumann, Mathias Brüggmann

Wirtschaftsumbau in Saudi-Arabien: Sabic und Aramco attackieren europäische Chemiekonzerne

Wirtschaftsumbau in Saudi-Arabien

Premium Sabic und Aramco attackieren europäische Chemiekonzerne

Die saudi-arabischen Chemiekonzerne Sabic und Aramco drängen ins Ausland und in die Spezialchemie. Das Land will unabhängiger vom Öl werden – und greift eine Domäne der Europäer an. Aber noch haben BASF und Co....

von Bert Fröndhoff, Mathias Brüggmann

Sabic-Chef Yousef Al-Benyan: „Wir haben einige Übernahmen vor“

Sabic-Chef Yousef Al-Benyan

Premium „Wir haben einige Übernahmen vor“

Yousef Al-Benyan ist der Chef von Sabic, einem der weltweit führenden Chemiekonzerne. Im Interview spricht er über die künftige Strategie des saudi-arabischen Unternehmens und die wichtigsten Wachstumsregionen.

von Mathias Brüggmann

Saudi-Arabien im Wandel: Stolpersteine für den Prinzen

Saudi-Arabien im Wandel

Premium Stolpersteine für den Prinzen

Kronprinz Mohammed bin Salman verordnet Saudi-Arabien einen radikalen Wandel und gründet eine Antiterrorallianz. Doch die rasante Transformation des einst erzkonservativen Landes schürt auch Ängste in der Region.

von Moritz Koch, Mathias Brüggmann

Investitionen im Ausland: Chinas Streben nach Macht

Investitionen im Ausland

Premium Chinas Streben nach Macht

Das Reich der Mitte kauft ausländische Industrien, unterwandert Institutionen und sichert sich Rohstoffbestände. Xi Jinping will China bis 2050 zur Supermacht machen. Pekings harter Kurs verunsichert Europas Staaten.

Neues Steuergesetz in den USA: Trump greift Golf-Airlines an

Neues Steuergesetz in den USA

Premium Trump greift Golf-Airlines an

Die Steuerbefreiung in den USA soll für Fluggesellschaften unter bestimmten Bedingungen gestrichen werden. Die aggressiv wachsenden Airlines aus dem Nahen Osten wie Emirates fürchten um ihr Geschäftsmodell.

von Mathias Brüggmann

Naher Osten: Die Gewinner und Verlierer des Syrien-Kriegs

Naher Osten

Premium Die Gewinner und Verlierer des Syrien-Kriegs

Der Krieg in Syrien hat Hunderttausende Opfer gefordert. Zur bitteren Wahrheit gehört, dass sich die Zerstörung des Landes für einige der Protagonisten gelohnt hat. Die Machtbalance in der Region hat sich verschoben.

von Ozan Demircan, Moritz Koch, Mathias Brüggmann, André Ballin

Kommentar zum IPO von Saudi-Aramco: Leuchtfeuer am Golf

Kommentar zum IPO von Saudi-Aramco

Premium Leuchtfeuer am Golf

Der Börsengang des Ölkonzerns Saudi-Aramco könnte der größte der Wirtschaftsgeschichte werden. Aber nicht nur das: Der IPO ist richtungsweisend – für die Zukunft Saudi-Arabiens und der ganzen Golfregion. Ein Kommentar.

von Mathias Brüggmann

Börsengang von Adnoc: Ölkonzern der Emirate vor dem Sprung aufs Parkett

Börsengang von Adnoc

Premium Ölkonzern der Emirate vor dem Sprung aufs Parkett

Privatisierungs-Welle im Mittleren Osten: Der für 2018 geplante Mega-Börsengang von Saudi Aramco zieht schon jetzt große Aufmerksamkeit auf sich. Noch vor dem weltgrößten Ölkonzern drängt nun der Ölförderer der Emirate...

von Mathias Brüggmann

Jamaika und die Folgen für die EU: „Der Anker Europas“ setzt Rost an

Jamaika und die Folgen für die EU

„Der Anker Europas“ setzt Rost an

Europa konnte sich lange auf Deutschland als führende Kraft verlassen, auf Angela Merkel als mächtigste Frau der Welt. Das Scheitern von Jamaika löst Unbehagen aus – manch einer entdeckt aber die „Schadenfreude“.

Eklat mit Saudi-Arabien: Diplomatische Verirrungen

Eklat mit Saudi-Arabien

Premium Diplomatische Verirrungen

Außenminister Sigmar Gabriel hat mit seiner polternden Kritik an der saudischen Außenpolitik für große Verärgerung im eigenen Ministerium gesorgt. Das Auswärtige Amt bemüht sich um Schadensbegrenzung.

von Mathias Brüggmann, Moritz Koch

Konjunktur Osteuropa: Schneller als China

Konjunktur Osteuropa

Premium Schneller als China

Die Wirtschaft in den osteuropäischen Staaten wächst deutlich stärker als von allen Experten erwartet. Schneller als in China. Der Klassenbeste unter Europas Wachstumsstars ist ein Land, das auf Distanz zu Europa geht.

von Mathias Brüggmann

Krise im Libanon: Land ohne Chef

Krise im Libanon

Premium Land ohne Chef

Der Schock, den der von Saudi-Arabien aus verkündete Rücktritt von Premier Hariri verursacht hat, sitzt tief. Jetzt könnte Libanon zum Spielball der verfeindeten Regionalmächte Saudi-Arabien und Iran werden.

von Anna Gauto, Mathias Brüggmann, Torsten Riecke

Kampf gegen Korruption: Das große Aufräumen in Saudi-Arabien

Kampf gegen Korruption

Das große Aufräumen in Saudi-Arabien

Mit Massenfestnahmen und Kontensperrungen geht das Königreich entschlossen gegen Korruption vor. Über 200 Menschen wurden einbestellt, verhaftet und vernommen. Es geht um 100 Milliarden Dollar Schadenssumme.

von Mathias Brüggmann

Al-Walid bin Talal Al Saud: Der Gegen-Prinz

Al-Walid bin Talal Al Saud

Der Gegen-Prinz

Bei der jüngsten Verhaftungswelle in Saudi-Arabien wurde auch Prinz Al-Walid Opfer der Säuberungskampagne. Der Multi-Milliardär ist für den machthungrigen Kronprinzen eine echte Gefahr – auch weil er ihm sehr ähnlich...

von Mathias Brüggmann

Saudi-Arabien: Der Kronprinz schaltet seine Widersacher aus

Saudi-Arabien

Premium Der Kronprinz schaltet seine Widersacher aus

Saudi-Arabien hat wichtige Geschäftsleute, Militärs und Minister festgesetzt. Der Machtkampf um die Vorherrschaft im Königreich nimmt eine neue Dimension an. Kronprinz bin Salman entledigt sich auch alter Widersacher.

von Mathias Brüggmann

Einigung vor Opec-Treffen: Saudi-Arabien und Russland ziehen an einem Strang

Einigung vor Opec-Treffen

Premium Saudi-Arabien und Russland ziehen an einem Strang

Schulterschluss zwischen Saudi-Arabien und Russland vor dem Opec-Treffen: Die beiden Schwergewichte im Markt wollen die Ölförderung weiter kürzen, um gemeinsam den Preis nach oben zu treiben. Doch ein Problem bleibt.

von Mathias Brüggmann, Hans-Peter Siebenhaar

Saudi-Arabien: Sprung in die Neuzeit

Saudi-Arabien

Premium Sprung in die Neuzeit

Saudi-Arabiens junger Kronprinz treibt den Umbau des bisherigen Petrostaats entschlossen voran. Auch die deutsche Wirtschaft schöpft Hoffnung. Sie hat aber auch Angst, abgehängt zu werden.

von Mathias Brüggmann

Saudi-Arabien: Mekka für Megadeals

Saudi-Arabien

Premium Mekka für Megadeals

Der saudische Kronprinz will für 500 Milliarden Dollar eine Megastadt in drei Staaten bauen. CEO des Projekts soll Ex-Siemens-Chef Klaus Kleinfeld werden. Am weltgrößten Börsengang von Saudi Aramco hält das Land fest.

von Mathias Brüggmann

Terminator Trump: SOS – Deutschlands Exportmodell in Gefahr

Terminator Trump

Premium SOS – Deutschlands Exportmodell in Gefahr

Donald Trump lässt seinen Worten jetzt Taten folgen: Gezielt zerstört er mit seinen Attacken auf das Freihandelsabkommen Nafta und Iran die liberale Weltwirtschaftsordnung. Das trifft vor allem die deutsche Wirtschaft.

von Mathias Brüggmann, Moritz Koch, Jens Münchrath, Torsten Riecke

Nach Trump-Rede: Wirtschaft sorgt sich um Iran-Geschäft

Nach Trump-Rede

Premium Wirtschaft sorgt sich um Iran-Geschäft

Der Alleingang von Donald Trump gegen den Iran belastet das transatlantische Verhältnis schwer. Der US-Präsident droht, den Atomdeal platzen zu lassen. Das würde vor allem die deutsche Wirtschaft treffen.

Bill und Melinda Gates: Elektronisches Geld für die Armen der Welt

Bill und Melinda Gates

Premium Elektronisches Geld für die Armen der Welt

Eine neue Software ist am Montag an den Start gegangen: Sie ist kostenlos – und soll die Wirtschaft revolutionieren. Der reichste Mann der Welt will den weniger Privilegierten Zugang zur Finanzwelt verschaffen.

von Mathias Brüggmann

Iran: Trump zündelt im Mittleren Osten

Iran

Premium Trump zündelt im Mittleren Osten

Der Konflikt zwischen Iran und den USA gefährdet nicht nur die Bemühungen der Wirtschaft, sondern auch den Frieden. Donald Trumps Kurs schreckt die internationale Gemeinschaft auf.

von Mathias Brüggmann, Moritz Koch, Torsten Riecke, Klaus Stratmann

Donald Trumps Iran-Rede: Die USA haben nichts gelernt

Donald Trumps Iran-Rede

Die USA haben nichts gelernt

Donald Trumps Iran-Entscheidung ist genauso fatal wie George W. Bushs Einmarsch in den Irak. Der US-Präsident will daheim von seiner Unfähigkeit ablenken und riskiert dafür ein neues Inferno. Ein Kommentar.

von Mathias Brüggmann

Iran-Abkommen: Trump, der Dealbreaker

Iran-Abkommen

Trump, der Dealbreaker

Die US-Regierung macht den Weg für neue Sanktionen gegen den Iran frei. Der Atomkompromiss mit Teheran ist akut gefährdet. Die USA stehen nicht mehr für eine verlässliche Außenpolitik. Und Iran droht dem „großen Satan“.

von Moritz Koch, Mathias Brüggmann

Putin und die deutsche Wirtschaft: Ziemlich beste Freunde

Putin und die deutsche Wirtschaft

Ziemlich beste Freunde

Wladimir Putin kämpft um Herz und Hirn der Deutschen – und wendet sich dazu an deutsche Konzerne. Denn Russlands Präsidenten und die deutsche Wirtschaft verbindet derzeit mehr als Putin und die deutsche Politik.

von Mathias Brüggmann

Treffen mit Ost-Ausschuss-Mitgliedern: Russlands Präsident Putin umgarnt deutsche Firmen

Treffen mit Ost-Ausschuss-Mitgliedern

Premium Russlands Präsident Putin umgarnt deutsche Firmen

Mit Hilfe hiesiger Manager will Russlands Präsident Wladimir Putin zurück zu guten deutsch-russischen Beziehungen. Ein Treffen mit Mitgliedern des Ost-Ausschusses der deutschen Wirtschaft sorgt für gute Stimmung.

von Mathias Brüggmann

Russlands Wirtschaft: Simulation von Normalität

Russlands Wirtschaft

Premium Simulation von Normalität

Russland geht es trotz Sanktionen besser als noch vor Jahren – auch dank der Investitionen deutscher Firmen. Doch wirklich gelöst ist keines der Strukturprobleme des Landes. Denn Putin setzt lieber auf Sozialismus 2.0.

von Mathias Brüggmann

Russland und Saudi-Arabien: Die neuen Waffenbrüder

Russland und Saudi-Arabien

Die neuen Waffenbrüder

Erstmals in der Geschichte ist ein saudischer König nach Moskau gereist. Die weltgrößten Ölproduzenten rücken zusammen. Trotz erheblicher Kontroversen. Und mit rasanten Folgen für den Westen. Eine Analyse.

von Mathias Brüggmann

Saudi-Arabiens Vision 2030: Neue Frauen-Power im Petrostaat

Saudi-Arabiens Vision 2030

Neue Frauen-Power im Petrostaat

In Saudi-Arabien fallen eherne Grundsätze. Vor allem Verbote für Frauen werden gelockert – Autofahren, Sportunterricht, Stadionbesuch. Der Umbau des bisher erzkonservativen Königreichs zielt vor allem auf die Jugend.

von Mathias Brüggmann

Katar: Der Emir steht zu deutschen Firmen

Katar

Der Emir steht zu deutschen Firmen

Deutschland stützt Katars Kurs im Konflikt am Golf. Es geht auch kaum anders, denn wenn Doha sich aus kriselnden deutschen Firmen zurückzöge, bekäme die Kanzlerin Probleme im Wahlkampf. Eine Analyse.

von Mathias Brüggmann

Kommentar zum russischen Militärmanöver: Moskauer Drohgebärden

Kommentar zum russischen Militärmanöver

Premium Moskauer Drohgebärden

Zehntausende russische Soldaten sind zu einem Großmanöver nach Kaliningrad ausgerückt, bei Polen und Balten wächst die Verunsicherung. Nun ist vor allem eins gefragt: Entspannungspolitik. Ein Kommentar.

von Mathias Brüggmann

Krise am Golf: Katar hofft auf Hilfe von Merkel

Krise am Golf

Premium Katar hofft auf Hilfe von Merkel

Die Regierung von Katar hofft auf die Hilfe der Bundesregierung, um die Krise am Golf zu lösen. Kanzlerin Merkel zeigte sich zuletzt skeptisch. Außenminister Sigmar Gabriel drängt jedoch auf eine Lösung.

von Mathias Brüggmann

Russland: Die wundersame Rettung einer Oligarchen-Bank

Russland

Premium Die wundersame Rettung einer Oligarchen-Bank

In Russland geht die Angst um vor einer neuen Bankenkrise. Der Staat muss das Privatinstitut Otkrytie mit Milliarden stützen. Pleitegehen darf es nicht – denn die Besitzer sind prominente Politiker und Geschäftsleute.

von Mathias Brüggmann

Russische Wirtschaft: Sozialismus 2.0

Russische Wirtschaft

Premium Sozialismus 2.0

Dem russischen Riesenreich geht es wirtschaftlich wieder deutlich besser. Doch wirklich gelöst ist keines seiner Strukturprobleme. Ein Jahr vor der Präsidentschaftswahl gibt es für Wladimir Putin einige Risiken.

von Mathias Brüggmann

GECF-Chef Seyed Mohammed Hossein Adeli: „Die USA werden Russland nie ersetzen können“

GECF-Chef Seyed Mohammed Hossein Adeli

Premium „Die USA werden Russland nie ersetzen können“

Seyed Mohammed Hossein Adeli, Generalsekretär des Forums Gas exportierender Staaten, spricht im Interview über die North-Stream-Pipeline, US-Exporte und den Kampf um die Erdgasmärkte.

von Mathias Brüggmann

Frank Asbeck : Solar-Pleitier spekuliert auf Staatsgelder

Frank Asbeck

Solar-Pleitier spekuliert auf Staatsgelder

Solarworld-Chef Frank Asbeck will nach der Teilrettung seiner Solarfirma die Fördertöpfe von Bund und Ländern anzapfen. Kritiker toben: Das Unternehmen hat seit 1998 bereits mehr als 100 Millionen an Staatsgeld kassiert.

von Mathias Brüggmann, Franz Hubik

IS-Anführer: Wieder einmal tot

IS-Anführer

Wieder einmal tot

Abu Bakr al-Baghdadi, der Chef der Terrororganisation Islamischer Staat, ist möglicherweise tot. Das wäre ein weiterer Rückschlag für die Dschihadisten-Miliz. Der Haken: Der Terrorboss wurde schon öfter für tot erklärt.

von Mathias Brüggmann

US-Präsident in Polen: Die Trump-Show

US-Präsident in Polen

Premium Die Trump-Show

Der US-Präsident inszeniert sich in Warschau als Anführer des Westens und bekennt sich zur Nato. Russland bezeichnet er als destabilisierenden Faktor – doch Trump bleibt ein schwieriger Partner, launisch und reizbar.

von Mathias Brüggmann, Jan Hildebrand, Moritz Koch, Torsten Riecke

Kommentar zum Polen-Besuch: Trumps Angriff auf Deutschland

Kommentar zum Polen-Besuch

Premium Trumps Angriff auf Deutschland

Der US-Präsident zündelt in Polen: Der Angriff auf die Einheit der EU ist ein gefährliches Spiel – aber er verwundert nicht. Dass er aber auch die Tonlage zu Russland ändert, wird zur Gefahr für Deutschland und Europa.

von Mathias Brüggmann

Trump in Polen: Dreifacher Angriff auf Deutschland

Trump in Polen

Dreifacher Angriff auf Deutschland

Trumps Polen-Besuch ist gleich dreifach eine Attacke auf Deutschland: Er will eine andere EU, höhere deutsche Beiträge für die Nato und geht vor allem auch die deutsch-russische Energiekooperation an. Eine Analyse.

von Mathias Brüggmann

Katar-Krise: Kurzes Durchatmen vor der Eskalation

Katar-Krise

Kurzes Durchatmen vor der Eskalation

Die Blockade-Staaten haben ihre Sanktionen gegen Katar erst einmal nicht verschärft. Doch eine Lösung zeichnet sich nicht ab, der Konflikt wird eskalieren. Am Ende schaden sich alle Beteiligten selbst. Eine Analyse.

von Mathias Brüggmann

Kommentar zu Wirtschaftsbeziehungen mit Iran: Kuschen oder riskieren

Kommentar zu Wirtschaftsbeziehungen mit Iran

Premium Kuschen oder riskieren

Deutsche Firmen zögern zu sehr mit Investitionen in Iran, weil sie ihre US-Geschäfte gefährdet sehen. Einbindung von und Verflechtung mit schwierigen Partnern kann jedoch positive Veränderungen bringen. Ein Kommentar.

von Mathias Brüggmann

Katar-Krise: Sieben Forderungen, die Krieg bedeuten können

Katar-Krise

Sieben Forderungen, die Krieg bedeuten können

Kaum Chancen auf einen Kompromiss: Katar wird die Forderungen seiner Nachbarstaaten nicht erfüllen. Nun dürften Sanktionen folgen und eine lang anhaltende Konfrontation am Golf – mit Folgen für die deutsche Wirtschaft.

von Mathias Brüggmann

Russland-Sanktionen: Schaden in Milliardenhöhe

Russland-Sanktionen

Schaden in Milliardenhöhe

Seit Russland mit Sanktionen belegt wird, sind die deutschen Exporte in das Land um 42 Prozent eingebrochen. 60.000 Arbeitsplätze gingen verloren, schätzen deutsche Unternehmen. Insolvenzen gab es nur vereinzelt.

von Mathias Brüggmann

Kommentar zur Lage im Mittleren Osten: Zündeln am Pulverfass

Kommentar zur Lage im Mittleren Osten

Premium Zündeln am Pulverfass

Im jüngsten Konflikt um Katar geht es um Grundsätzliches. Sollte der Streit nicht zügig und friedlich gelöst werden, dürfte er das Pulverfass Mittlerer Osten gefährlich nahe an eine Explosion bringen. Ein Kommentar.

von Mathias Brüggmann

Katar: Ende des Wüstentraums

Katar

Premium Ende des Wüstentraums

Die Blockadepolitik der Golfstaaten stürzt das Emirat in die tiefste Krise seit der Staatsgründung 1971. Nur wahrhaben will es niemand im reichsten Staat der Erde. Ortsbesuch in einem höchst verunsicherten Land.

von Mathias Brüggmann

Konjunkturentwicklung: Polen hat die Talsohle überwunden

Konjunkturentwicklung

Premium Polen hat die Talsohle überwunden

Die polnische Wirtschaft boomt. Das Wachstum gilt als Befreiungsschlag für die viel kritisierte Politik der nationalkonservativen Regierung. Doch es gibt auch Kritik: Die Arbeitgeber klagen über Fachkräftemangel.

von Mathias Brüggmann

Saudi-Arabiens Kronprinz Mohammed bin Salman: Hoffnungsträger am Golf

Saudi-Arabiens Kronprinz Mohammed bin Salman

Premium Hoffnungsträger am Golf

Der 31-jährige Sohn von König Salman soll seinem Vater in Saudi-Arabien auf den Thron folgen – eine Revolution im Königreich. „Mr. Everything“ wird gerade von der Jugend seiner Heimat wie ein Popstar verehrt.

von Mathias Brüggmann

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×