Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.02.2001

15:45 Uhr

MDax mit Problemen

Technologie-Werte stützen deutschen Aktienmarkt

Allen voran führten SAP und Siemens die Titel im Dax an. Auf der Verliererseite standen die Aktien des Energiekonzerns Eon.

Reuters FRANKFURT. Der deutsche Aktienmarkt hat sich am Donnerstagmittag bei fester tendierenden Technologietiteln freundlich präsentiert. "Die Technologieaktien machen ihre Verluste vom Vortag wett", sagte ein Händler. "Ansonsten ist es sehr ruhig im Markt", beschrieb er die Stimmung. Viele Marktteilnehmer warteten auf den Börsenstart in den USA für weitere Impulse, fügte er hinzu. Der Deutsche Aktienindex (Dax) gewann 1,03 % auf 6646 Punkte. Allen voran führten SAP und Siemens die Titel im Dax an. Auf der Verliererseite standen die Aktien des Energiekonzerns E.ON.

Die für den US-Börsenauftakt maßgeblichen Terminkontrakte deuteten auf einen festeren Start der Leitbörsen hin. Der S&P-500-Future lag mit rund drei Punkten im Plus, der Nasdaq-Future legte um neun Ticks zu.

Bei den deutschen Blue Chips dominierten die Technologie-Aktien. SAP standen zeitweise an der Spitze der Gewinnerliste mit einem Aufschlag von 3,7 % auf 193,90 Euro. Siemens legten um 1,6 % auf 148,60 Euro zu, Infineon und Epcos gewannen 2,4 beziehungsweise 1,12 %.

Die Papiere von Henkel legten um 2,9 % auf 72,99 Euro zu, nachdem der Waschmittelkonzern mitgeteilt hatte, ein Verkaufsangebot für seine Chemie-Sparte Cognis an Interessenten verschickt zu haben. Pia-Christina Schulze, Analystin bei Merck Finck & Co. sagte, Henkel setze nun endlich Spekulationen ein Ende, wann sich das Unternehmen von der Sparte trennen werde. Der Konzern erwarte einen Verkaufserlös von rund drei Mrd. $.

Die Titel des Sportartikelherstellers Adidas-Salomon gewannen mehr als drei Prozent auf 73,72 Euro, nachdem der im Börsensegment der mittelgroßen Werte MDax notierte Konkurrent Puma für das vergangene Jahr eine deutlich über den eigenen Erwartungen liegende Steigerung des Vorsteuergewinns bekannt gegeben hatte. Analysten werteten die Zahlen als "exzellent". Die Puma-Aktie verteuerte sich um knapp neun Prozent auf 15,69 Euro.

Die Titel des Versorgers E.ON büßten rund drei Prozent auf 56,40 Euro ein, nachdem aus Branchenkreisen verlautet war, dass der Energiekonzern mit einem Übernahmegebot an seinen spanischen Konkurrenten Iberdrola herangetreten sei.

Der MDax notierte 0,12 % leichter.



Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×