Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.07.2000

11:50 Uhr

adx FRANKFURT. Die BHF-Bank, Frankfurt, rät bei Helkon Media nach Bekanntgabe der Geschäftszahlen für das dritte Quartal weiterhin zum Kauf. Sowohl Umsatz als auch Ergebnismarge seien höher ausgefallen als erwartet, sagte Analyst Roland Pfänder im Gespräch mit ADX. Dies sei auch auf die erstmalige anteilige Konsolidierung der Newmarket Capital Group zurückzuführen. Pfänder kündigte eine Anhebung seiner Ergebnisschätzungen an, die bislang allerdings auch im unteren Bereich der Markterwartungen gelegen hätten.

Auf eine wahrscheinlich bevorstehende Marktbereinigung im Filmlizenzhandel ist Helkon nach Ansicht des Experten gut vorbereitet. Nach den zahlreichen Börsengängen sei der Markt hart umkämpft. Unternehmen, die international nicht gut positioniert seien oder denen die Top-Spielfilme im Portfolio fehlten, «werden Schwierigkeiten bekommen». Auf die Helkon Media treffe jedoch keiner dieser Punkte zu, betonte Pfänder.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×