Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.07.2000

15:15 Uhr

Reuters MÜNCHEN. Der Münchener Medienkonzern EM.TV & Merchandising AG verhandelt derzeit mit dem Formel 1-Autorennstall Ferrari über eine Zusammenarbeit im Merchandising-Bereich. "Wir befinden uns mit Ferrari in Verhandlungen über eine Merchandising-Kooperation", sagte eine Sprecherin des am Frankfurter Neuen Markt notierten Unternehmens am Mittwoch. Der Abschluss einer solchen Vereinbarung mache Sinn für EM.TV. In Unternehmenskreisen hieß es, ein Abschluss mit Ferrari werde voraussichtlich in Kürze bekanntgegeben.

Das Wochenmagazin "Telebörse" hatte am Mittwochmorgen berichtet, EM.TV führe neben den Verhandlungen mit Ferrari auch Gespräche mit anderen Autoherstellern sowie dem ehemaligen Formel 1-Weltmeister Niki Lauda. Die EM.TV-Sprecherin wollte hierzu keine Stellung nehmen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×