Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.03.2006

19:00 Uhr

Dokumentation

Rede von Angela Merkel zur Cebit-Eröffnung

Die Bundesregierung will mit einem Programm über sechs Milliarden Euro die Zukunftstechnologien fördern, dies sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel am Mittwochabend bei der Eröffnung der Computermesse Cebit in Hannover. Lesen Sie hier den Redetext im Wortlaut:

Bundeskanzlerin Angela Merkel bei der offiziellen Eröffnung der Cebit zusammen mit dem Hannoveraner Bürgermeister Herbert Schmalstieg (l.) und dem Vodafone-Vorstand Arun Sarim (r.). Foto: dpa

Bundeskanzlerin Angela Merkel bei der offiziellen Eröffnung der Cebit zusammen mit dem Hannoveraner Bürgermeister Herbert Schmalstieg (l.) und dem Vodafone-Vorstand Arun Sarim (r.). Foto: dpa

Sehr geehrter Herr Ministerpräsident,
sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,
sehr geehrter Herr Berchtold,
sehr geehrter Herr Sarin,
meine Damen und Herren!

Gestern vor 130 Jahren, am 7. März 1876, erhielt Alexander Graham Bell das Patent für seine Idee eines Fernsprechgeräts. Er hatte es - ohne bereits ein funktions­fähiges Telefon gebaut zu haben - drei Wochen zuvor angemeldet. Kurz darauf, am 10. März 1876, soll er das erste Telefonat mit seinem Assistenten im Nebenraum geführt und gesagt haben: "Mr. Watson, kommen Sie her. Ich möchte Sie sehen." Seine Erfindung konnte ihm also das direkte menschliche Gespräch nicht voll ersetzen. Ich denke, das gilt für uns alle bis heute und das finde ich sehr schön.

Bekanntlich haben schon vor Bell andere Tüftler ähnliche Apparaturen erfunden, so zum Beispiel 1861 der Deutsche Philipp Reis. Aber es war Alexander Graham Bell, der diese Erfindung zu einem marktfähigen Produkt weiterentwickelte und damit einen der Grundsteine auch für diese Messe legte.

Was vor 130 Jahren in einer kleinen Werkstatt begann, ist heute Grundlage einer weltumspannenden Industrie. Der Weltmarkt für Informations- und Kommunikationstechnologie insgesamt hat ein Volumen von knapp 2 Billionen Euro. Das ist ein Plus von vier Prozent im Vergleich zu 2005.

Auf der Cebit 2006 kann man sich einen exzellenten Überblick über diesen faszinierenden Markt verschaffen. Weit über 6.000 Aussteller aus 71 Ländern machen auch dieses Jahr wieder die Cebit zur weltweit größten und wichtigsten Messe der Informations- und Kommunikations­industrie.

Hunderttausende Fachbesucher und interessierte Laien aus aller Welt besuchen in den kommenden sieben Tagen Hannover. Und wieder zeigt sich: Offensichtlich ist der persönliche Kontakt von Mensch zu Mensch, vom Unternehmen zum Kunden auch heute noch nicht zu ersetzen. Und dies, obwohl insbesondere Ihre Industrie hart daran arbeitet, dass räumliche Distanzen immer mehr an Bedeutung verlieren.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×