Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.01.2003

18:45 Uhr

Kommentare

Kommentar: Der Geist geht nicht mehr in die Flasche

VonAxel Postinett

Alles bleibt beim alten. Wieder beherrscht das Thema Raubkopieren ein Branchentreffen der Musikindustrie.

Freilich zu Unrecht. Denn die Industrie steckt nicht in der Krise. Im Gegenteil: Musik ist beliebter denn je. In einer tiefen Krise steckt allerdings die Plattenindustrie. Ihr altes Geschäftsmodell – Musik fest auf verschiedene Träger zu kopieren und dann zu verkaufen – funktioniert im Zeitalter der Internet- und Digitaltechnik nicht mehr. Der Konsument bestimmt heute, in welcher Form er Musik konsumieren will. Darauf muss die Industrie endlich eine Antwort finden.

Doch Fortschritt ist kaum erkennbar. Online- und mobiler Musik-Vertrieb stecken weiter in den Kinderschuhen, und der Kampf der Formate des Nachfolgers der Musik-CD wird erneut auf dem Rücken der Konsumenten ausgetragen. Statt voran zu gehen versucht die Branche immer wieder, den Geist zurück in die Flasche zu stopfen. Das wird aber auch mit immer schärferen Gesetzen oder den ausgefeiltesten Kopierschutz-Mechanismen, die den Komfort der ehrlichen Kunden immer weiter einschränken, nicht funktionieren.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×