Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.03.2006

14:19 Uhr

Das Ifo-Geschäftsklima ist immer wieder für eine Überraschung gut. In diesem Monat ist es eine ausgesprochen positive. Die deutsche Wirtschaft ist weiter im Stimmungshoch und lässt sich weder durch Streiks im öffentlichen Dienst noch durch steigende Zinsen beirren. Sollte allerdings der Metall-Tarifkonflikt in den nächsten Wochen eskalieren, sind negative Spuren beim Ifo-Geschäftsklima im April nicht auszuschließen. Produktionsausfälle kann sich gerade die im Export starke Metallindustrie nicht leisten.

Eine wichtige Botschaft ist aus der Ifo-Umfrage seit einiger Zeit herauszulesen. Die Konjunkturbelebung erfasst mehr und mehr die Binnenwirtschaft. Auch der Einzelhandel zeigt sich mit seiner aktuellen Lage zunehmend zufriedener. Das untermauert die Erwartungen, dass die deutsche Wirtschaft 2006 stärker wachsen kann als im Durchschnitt der vergangenen 15 Jahre. Die Politik ist jetzt in der Pflicht, alles zu tun, damit dieser Schwung anhält und nicht im kommenden Jahr wieder abbricht.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×