Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.01.2007

14:38 Uhr

Cool ist Rauchen schon lange nicht mehr. Aber muss der Staat, wie Sachsen-Anhalt es jetzt plant, Glimmstengel auch in Kneipen und Restaurants verbieten? Und sind TV-Spots der EU-Kommission hilfreich, die nach Atem ringende Kinder zeigen – auf der Flucht vor ihren qualmenden Eltern? Nein, denn sie schüren nur Hysterie und drängen Raucher ins gesellschaftliche Abseits.

Natürlich, Rauchen ist ungesund. Aber schon die Schreckenszahl von jährlich 3 000 Opfern des Passivrauchens in Deutschland ist irreführend. Denn oft waren die Opfer jahrzehntelang selbst aktive Raucher, oft sterben sie auch hochbetagt.

Außerdem: Warum reglementiert der Staat, was er dem Markt überlassen sollte? Jeder Wirt kann sein Lokal heute zur rauchfreien Zone erklären. Die Nichtraucher würde es freuen, die Raucher gingen eben in andere Kneipen. Allen wäre geholfen – ganz ohne Hysterie.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×