Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.01.2005

07:15 Uhr

Sinkende Gewinne bei AMD und STM

Kommentar: Alarm in der IT-Industrie

VonJoachim Hofer

Der IT-Branche muss einen Gang zurück schalten. Vorbei sind die Zeiten, in der es Quartal für Quartal mit zweistelligen Wachstumsraten nach oben ging. Der Boom der vergangenen zwei Jahre ist offenbar vorüber.

Die schwachen Quartalsergebnisse der Chiphersteller AMD und ST Microelectronics (STM) deuten jedenfalls darauf hin, dass sich die IT-Industrie an ein geringeres Tempo gewöhnen muss. Womöglich müssen sich einige Hersteller sogar wieder auf ein schrumpfendes Geschäft einstellen.

Sicher, die beiden Halbleiterproduzenten können nicht als Gradmesser für eine ganze Industrie herhalten. Gewiss wird es in der gerade begonnenen Berichtssaision auch IT-Anbieter geben, die zulegen können. Doch die sinkenden Gewinne von AMD und STM zeigen deutlich, dass der Preisdruck zunimmt und die Auslastung sinkt. Diese Alarmzeichen kann niemand in der Industrie ignorieren. Denn dies trifft über kurz oder lang gewiss nicht nur für die zwei Chiphersteller, sondern die meisten Unternehmen in der Branche.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×