Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.01.2001

15:48 Uhr

Microsoft im Plus

Wall Street eröffnet schwächer

Sorgen über die weitere Entwicklung der amerikanischen Wirtschaft und der Unternehmensgewinne drückten die Stimmung am Dienstag zum Auftakt des Handels.

dpa/vwd NEW YORK. Die Wall Street hat das Jahr 2001 in schwacher Verfassung begonnen. Sorgen über die weitere Entwicklung der amerikanischen Wirtschaft und der Unternehmensgewinne drückten die Stimmung am Dienstag zum Auftakt des Handels.

Der Dow-Jones-Index gab nach dem verlängerten Feiertagswochenende in der ersten halben Stunde des Handels um 44,73 Zähler oder 0,41 % auf 10 742,12 Punkte nach.

Der technologielastige NASDAQ-Index fiel um 27,71 Zähler oder 1,12 % auf 2 442,81 Punkte nach. Der S&P 500-Index wurde um 4,53 Zähler oder 0,34 % auf 1 315,75 Punkte zurück genommen.

Zur Eröffnung zeigen sich im DJIA 16 Titel mit Abschlägen und 12 Werte im Plus. Zwei Titel notieren unverändert. Zu den größten Gewinnern gehören Microsoft mit einem Plus von 1,25 auf 44,88 $.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×