Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.02.2002

11:35 Uhr

Handelsblatt

Microsoft will mit neuem Produkt Position im Web-Markt stärken

Microsoft habe in den vergangenen drei Jahren rund zwei Mrd. Dollar in die jetzt vorgestellte Entwicklungsumgebung Visual Studio investiert, sagte ein Microsoft-Sprecher in der Nacht zum Donnerstag.

rtr SAN FRANCISCO. Mit einem neuen Produkt zur Entwicklung von Computerprogrammen will der Software-Konzern Microsoft seine Position im Markt für Internet-Anwendungen stärken.

Microsoft habe in den vergangenen drei Jahren rund zwei Mrd. Dollar in die jetzt vorgestellte Entwicklungsumgebung Visual Studio investiert, sagte ein Microsoft-Sprecher in der Nacht zum Donnerstag. Visual Studio ist eine Art Programmbaukasten, der die Entwicklung vor allem von Internet-Anwendungen ermöglicht. Visual Studio wird bei dem US-Software-Konzern als zentraler Baustein für die so genannte .Net-Strategie gesehen, bei der unterschiedliche Programme über das Internet auf verschiedensten Geräten laufen sollen.

Mit Visual Studio versucht Microsoft seinem Erzrivalen Sun Microsystems und anderen großen Unternehmen, die für die Entwicklung von Internet-Angebote die weit verbreitete Programmiersprache Java benutzen, Marktanteile abzunehmen. Java und .Net sind direkte Konkurrenten. Experten zufolge sind bisher rund 75 % der Internet-Dienste mit Java entwickelt worden. Microsoft erwartet, dass sich innerhalb eines Jahres rund zwei Mill. Software-Entwickler für .Net entscheiden werden.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×