Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.01.2002

17:55 Uhr

Milliarden-Zukäufe geplant

General Electric mit Rekordgewinn

Der weltgrößte Konzern General Electric (GE) hat das Jahr 2001 mit einem Rekordergebnis abgeschlossen. Der Gewinn stieg um 11 % auf 14,13 Mrd. Dollar (16 Mrd Euro), teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.

GE-Chef Jeffrey Immelt hat weitere milliardenschwere Zukäufe angekündigt.

GE-Chef Jeffrey Immelt hat weitere milliardenschwere Zukäufe angekündigt.

dpa NEW YORK. Der Umsatz ging dagegen um 3 % auf 125,9 Mrd. Dollar zurück. Die Rezession habe die Bereiche Kunststoffe und elektronische Medien belastet.

GE-Chef Jeffrey Immelt, der im vergangenen Jahr die Manager-Legende Jack Welsh an der Konzern-Spitze abgelöst hatte, will Akquisitionen im Wert von bis zu 100 Mrd. Dollar vornehmen. Dadurch solle der Umsatz erhöht und wichtige Bereiche wie Medizintechnik gefördert werden. Die GE-Aktie legte im frühen Handel in New York um 2,71 % auf 38,69 Dollar zu.

Im vierten Quartal stieg der Gewinn des am Börsenwert gemessen weltgrößten Unternehmens im Jahresvergleich um 9,7 % auf 3,93 Mrd. Dollar. Der Umsatz ging nach dem Verkauf von Unternehmensteilen um 2,9 % auf 33,98 Mrd. Dollar zurück.

Zum Gewinnwachstum hätten die Sparten Kraftwerke, Technische Produkte und Dienstleistungen und Haushaltsprodukte beigetragen, während Triebwerke, Industrieprodukte sowie der Sender NBC das Wachstum gebremst hätten, teilte GE (Fairfield/Connecticut) mit.

Analysten begründeten den Ertragszuwachs mit Kosteneinsparungen und höheren Einnahmen im Dienstleistungsgeschäft, wo die Gewinnmargen höher seien als bei anderen Produkten.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×