Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.03.2003

14:20 Uhr

Millionen-Investitionen

Unilever ist heiß auf Speiseeis

Der niederländisch-britische Lebensmittel- und Waschmittelkonzern Unilever will in den nächsten drei Jahren 150 Millionen Euro zusätzlich in den Absatz von Speiseeis investieren.

HB/dpa DEN HAAG. Diese Summe sei als Ergänzung zu den 750 Millionen Euro eingeplant, die der Konzern ohnehin für diesen Zweck ausgeben will, kündigte das Unternehmen am Donnerstag in Rotterdam an. Der Markt für Speiseeis verfüge über ein enormes Wachstumspotenzial, erläuterte Unilever-Chef Antony Burgmans vor Journalisten.

Unilever verkauft nach eigenen Angaben derzeit in 42 Ländern Speiseeis und sieht sich mit einem Marktanteil von 17 Prozent weltweit als Marktführer in dieser Sparte. Mit einem Wert von fünf Milliarden Euro sorge dieses Geschäft bei Unilever für zehn Prozent des Gesamtumsatzes und für 20 Prozent des Umsatzes der Nahrungsmittelabteilung. Im vergangenen Jahr verzeichnete das Eisgeschäft von Unilever ein Plus von vier Prozent. Im Jahr 2004 soll es ein Wachstum von fünf bis sechs Prozent geben. Unilever verkauft Speiseeis in Deutschland unter dem Namen Langnese.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×