Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.01.2001

16:30 Uhr

Mit dem Erlös soll die Investmentbank Wasserstein gekauft werden

Hohe Nachfrage nach neue Aktien der Dresdner Bank

Die Emission von 5 Millionen neuer Aktien war mehrfach überzeichnet.

dpa-afx FRANKFURT. Aktien der Dresdner Bank AG wurden am Donnerstag nachgefragt. Die Emission von fünf Mill. neuer Aktien des Frankfurter Kreditinstituts war mehrfach überzeichnet gewesen, teilte die Bank am Morgen mit. Das Papier notiert mit 46,28 Euro um 4 % fester, während der Dax um ein halbes Prozent auf 6 402 Zähler nachgab.

Mit dem Erlös will die Bank den Kauf der amerikanischen Investmentbank Wasserstein Perella & Co finanzieren, hieß es in Marktkreisen. Eine erfolgreiche Emission ist immer ein Zeichen des Vertrauens in das Papier. Besonders Kleinanleger taten es den institutionellen Anlegern gleich und kauften sich die Aktie ein, sagten die Händler.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×