Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.02.2001

15:41 Uhr

ap LONG BEACH. Der amerikanische Flugzeughersteller Boeing arbeitet offenbar an einem neuartigen Verkehrsflugzeug für 800 Passagiere. Wie die Zeitung "Los Angeles Times" am Freitag berichtete, sollen die Tragflächen des neuen Modells ähnlich wie bei einem B-2-"Tarnkappenbomber" in den Rumpf übergehen. Auf diese Weise werde das Modell 25 % weniger Treibstoff verbrauchen und weniger Lärm machen als die Boeing 747-400, in der 416 Menschen Platz finden.

"Er sieht anders aus, aber er unterscheidet sich nicht stark von einem B-2-Bomber, und wir wissen, dass der funktioniert", sagte Boeing-Sprecher Robert Liebeck der Zeitung zufolge über das neue Modell. Die Passagiere sollen auf zwei Decks untergebracht werden. Da die meisten nicht in der Nähe der Fenster sitzen können, sollen Videomonitore in den Sitzen den Blick nach draußen ermöglichen. Liebeck erklärte, das neue Flugzeug solle in zehn Jahren fertig gestellt werden. Die Entwicklung könne jedoch beschleunigt werden, falls Boeing dem Wettbewerb mit dem europäischen Konkurrenten Airbus Priorität einräume. Der europäische Hersteller will sein Großraumflugzeug A-380 für 600 Fluggäste bis zum Jahr 2006 in die Luft bringen.



Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×