Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.01.2001

10:13 Uhr

vwd GRÜNDAU-LIEBLOS. Die Möbel Walther AG, Gründau-Lieblos, hat 51 % der Geschäftsanteile des Versandhauses Ikarus GmbH, Linsengericht, mit Wirkung zum 1. Januar 2001 übernommen. Nach einer Unternehmensmitteilung vom Dienstag bietet Ikarus rund 2 000 Produkte per Katalog an und erwirtschaftete im Gesamtjahr 2000 einen Umsatz von vier Mio DM. Rechtlich werde die Beteiligung der Ikarus GmbH von der Möbel Walther New Media AG, eine 100-Prozent-Tochter der Möbel Walther AG, gehalten. Geschäftsführer bei Ikarus bleibe der Gründer und bisherige Alleininhaber Volker Hohmann.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×