Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.01.2003

17:10 Uhr

"Möglichkeiten ohne Ende"

Marktkauf expandiert in Russland

Die Edeka-Tochter AVA will mit ihren Marktkauf-Einkaufszentren neue Märkte in Russland erschließen. "Wir konzentrieren unsere Ressourcen jetzt auf Russland, dort gibt es Möglichkeiten ohne Ende", sagte Vorstandssprecher Helmut Metje am Montagabend in Gütersloh.

HB/dpa BIELEFELD. In den nächsten Jahren plant AVA die Eröffnung von bis zu zehn Standorten in der Moskauer Region. An eine Expansion in andere Länder werde vorerst nicht gedacht. Das erste Marktkauf - Einkaufszentrum soll am 6. Februar am Stadtrand von Moskau öffnen. Etwa 70 Prozent der Produkte kommen aus Russland. Insgesamt sei der Konzernumsatz im Vergleich zum Vorjahr um 2,4 Prozent auf 5,4 Milliarden Euro zurückgegangen, sagte Metje. Den stärksten Rückgang verzeichnete die Edeka-Tochter bei den Baumärkten. Flächenbereinigt lag hier der Rückgang bei 6,6 Prozent. Metje kündigte den Abbau von etwa 100 Stellen in dieser Sparte an.

"Wir haben die Kaufzurückhaltung der Verbraucher zu spüren bekommen", sagte Metje. Viele Kunden hätten sich den Discountern zugewandt. Auch 2003 werde ein schwieriges Jahr. Mittelfristig strebe die Allgemeine Handelsgesellschaft der Verbraucher AG (AVA) ein Umsatz- und Ergebniswachstum von bis zu 2,5 Prozent an. Die Einführung des Pflichtpfandes zum Jahreswechsel hat AVA nach eigenen Angaben glimpflich überstanden. Das Unternehmen hatte alle pfandpflichtigen Einwegverpackungen aus dem Programm genommen und stärker auf Mehrweg gesetzt. "Wir haben in den ersten Tagen sogar Umsatzsteigerungen verzeichnet", sagte Metje. Es sei jedoch schade, auf einige Produkte zu verzichten, die es ausschließlich in Dosen gebe. "Wenn es irgendwann ein einheitliches Pfandsystem gibt, werden wir uns daran beteiligen", sagte Metje.

AVA verfügt in Deutschland über 1,8 Millionen Quadratmeter Verkaufsfläche, unter anderem in 120 SB-Warenhäusern, 58 Verbrauchermärkten und 145 Baumärkten.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×