Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.02.2006

15:24 Uhr

Moskau & St. Petersburg

Neue Business Schools in Russland geplant

Das russische Bildungsministerium plant für die nächsten zwei Jahre die Gründung von zwei neuen Business Schools.

Für die Errichtung einer Schule in Moskau sind etwa 300 Millionen Euro veranschlagt. Der Betrag wird zu 49 Prozent von der Regierung, zu 51 Prozent von privaten Investoren finanziert. Die St. Petersburg Business School wird auf dem Gelände der örtlichen Universität untergebracht und soll 2 000 Studenten Platz bieten. Rund 200 Millionen Euro sind an dieser Stelle für Investitionen eingeplant.

Die Business Schools sollen Studenten aus Russland, den GUS-Staaten und dem restlichen Europa ein umfassendes MBA-Kursangebot bieten.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×