Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.04.2003

16:33 Uhr

Motiv noch unbekannt

Spanische Ärztin lief Amok

Bei einem Amoklauf in einem Madrider Krankenhaus hat eine spanische Ärztin eine Kollegin erstochen und sieben weitere Mediziner schwer verletzt.

HB/dpa MADRID. Wie der staatliche Rundfunk am Donnerstag berichtete, hatte die Assistenzärztin plötzlich auf ihre Kollegen eingestochen. Als Waffe habe sie ein Skalpell oder ein Küchenmesser benutzt. Die Amokläuferin wurde vom Krankenhaus-Personal überwältigt und von der Polizei festgenommen. Das Motiv für die Bluttat war zunächst nicht bekannt.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×