Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.01.2001

15:38 Uhr

Handelsblatt

Motorola auf Sparkurs

VonWALL STREET CORRESPONDENTS

Der zweitgrößte Handyhersteller hat angekündigt, eine Fabrik in Illinois zu schließen und 2.500 Arbeitsplätze zu streichen. Damit wird die Hälfte der Belegschaft in Illinois entlassen.

Rund 2.500 Ingenieure, Marketing- und Verwaltungsangestellte sollen weiter beschäftigt werden. Motorola beschäftigt insgesamt 130.000 Angestellte. Mit den Stellenkürzungen sollen Kosten eingespart werden. Das Unternehmen hatte in der vergangenen Woche Quartalszahlen gemeldet.



Wie das Management mitteilte, lagen die Umsatzzahlen unter den durchschnittlichen Erwartungen. Motorola rechnet im Mobilfunkgeschäft in den kommenden sechs Monaten mit geringerem Wachstum.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×