Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.02.2001

20:23 Uhr

Handelsblatt

Motorola plant Abbau von bis zu 4 000 Stellen

Daneben sollen die Kapitalausgaben und das Budget des Halbleiterbereichs reduziert und die Aktivitäten konsolidiert werden, um die Profitabilität zu steigern, teilte Motorola weiter mit.

Reuters CHICAGO. Der US-Mobiltelefon-und Chiphersteller Motorola will nach eigenen Angaben auf Grund des sich abschwächenden Halbleitermarkts im Verlauf dieses Jahres 4000 Stellen abbauen. Die Stellenstreichungen im Halbleiterbereich seien Teil eines Kostenreduzierungsplans, der im vierten Quartal begonnen habe, teilte Motorola am Freitag in Chicago mit. Motorola beschäftigt eigenen Angaben zufolge weltweit 130 000 Mitarbeiter. Die Stellenstreichungen sollten unter anderen durch finanzielle Abfindungen und Auflösung von Zeitarbeitsverträgen erreicht werden, hieß es. Motorola ist das sechstgrößte Halbleiterunternehmen in der Welt. Das Halbleitergeschäft trägt den Angaben zufolge mit rund 20 % zum Konzernumsatz von Motorola bei.

Zusätzlich zum Arbeitsplatzabbau wolle Motorola die Kapitalausgaben deutlich senken. Mitte Januar hatte Motorola bereits die Streichung von 2500 Stellen in seinen Produktionsanlagen in Harvard im US-Bundesstaat Illinois angekündigt.

Motorola hatte mit seinem am 10. Janaur vorgelegten Geschäftsergebnis für das vierte Quartal 2000 die Gewinnerwartungen der Analysten punktgenau getroffen. Das Unternehmen nannte den Reingewinn ohne Sondereffekte mit 335 Mill. $ oder 0,15 $ pro Aktie. Im Vorjahr hatte der Gewinn 564 Mill. $ oder 0,25 $ je Aktie betragen. Motorola hatte die Gewinnprognosen bereits zuvor um 40 % reduziert. Einschließlich ergebnisbelastender Sondereinflüsse erwirtschaftete Motorola im vierten Quartal 2000 einen Gewinn pro Aktie von 0,06 $. Den Umsatz bezifferte das Unternehmen mit 10,1 Mrd. $ nach 9,1 Mrd. im Vorjahresquartal.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×