Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.01.2002

14:48 Uhr

MPC will Joop! verkaufen

Insolvenzrichter hebt Sicherungsmaßnahmen für Wünsche auf

Das Insolvenzgericht Hamburg hat am Montag die Sicherungsmaßnahmen für die Wünsche AG, Hamburg, aufgehoben. Der vorläufige Insolvenzverwalter Hans U. Hildebrandt sei damit seiner Aufgaben entbunden, sagte eine Gerichtssprecherin auf Anfrage. Wünsche-Vorstand Gerhard Janetzky hatte zuvor seinen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens zurückgezogen.

vwd HAMBURG. Das Unternehmen hatte am 21. Dezember 2001 beim Insolvenzgericht einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahren gestellt, da ein geplantes Sanierungskonzept gescheitert war. Danach hatten Vorstand und Insolvenzverwalter Hans U. Hildebrandt Verhandlungen mit mehreren Investoren geführt. Interesse an dem Unternehmen hat vor allem die MPC Münchmeyer Petersen & Co. GmbH (MPC Holding) gezeigt und ein Rettungskonzept vorgelegt.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×