Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.02.2001

12:28 Uhr

Handelsblatt

MuM Software steigerte den Ertrag vor Steuern um 30 Prozent

Das vierte Quartal des abgelaufenen Geschäftsjahres hat der Anbieter von CAD-Lösungen den Angaben zufolge mit einem Rekordumsatz von 77 Millionen. DEM abgeschlossen.

vwd WESSLING. Die am Neuen Markt notierte Mensch und Maschine Software AG (MuM), Wessling, hat ihren Ertrag vor Steuern im Geschäftsjahr 2000 nach vorläufigen Zahlen um mindestens 30 % gegenüber dem Vorjahr (4,3 Mill. DEM) gesteigert. Der Jahresumsatz des Konzerns erhöhte sich einer Unternehmensmitteilung vom Mittwoch zufolge um zwölf Prozent auf 227 (Vj 202) Mio DM. Das vierte Quartal des abgelaufenen Geschäftsjahres hat der Anbieter von CAD-Lösungen den Angaben zufolge mit einem Rekordumsatz von 77 Mill. DEM abgeschlossen.

Dieser Umsatz liege fast 50 % über dem des dritten Quartals 2000 und acht Prozent über dem Vorjahresquartal, hieß es weiter. Die endgültigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2000 will das Unternehmen am 30. März 2001 vorlegen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×