Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.08.2015

15:17 Uhr

Absturz der Aktie

Warum bei Apple der Wurm drin ist

VonThomas Jahn, Britta Weddeling

PremiumEs ist noch nicht lange her, da galt Apple als so etwas wie der Goldstandard der IT-Branche. Dann verlor der Konzern binnen kürzester Zeit 100 Milliarden Dollar an Wert. Wie konnte es dazu kommen? Eine Ursachensuche.

Kann Apple mehr als Smartphones? dpa

Gesprungenes iPhone-Display

Kann Apple mehr als Smartphones?

New York, San FranciscoZwei Wochen können an der Börse eine Ewigkeit sein. Es ist noch nicht lange her, da galt Apple noch als Goldstandard für die IT-Branche. Immer mehr Menschen in der Welt wollen nicht mehr auf das iPhone oder den Mac verzichten. Es galt als ausgemacht, dass Apple als erstes Unternehmen der Geschichte einen Börsenwert von einer Billion Dollar erreichen wird.

Alles Schnee von gestern. Seit dem 21. Juli fällt und fällt der Kurs des früheren Börsenstars. Rund 100 Milliarden Dollar an Marktkapitalisierung gingen verloren, weit mehr, als Flugzeughersteller Boeing oder Sportartikler Nike wert sind. In den vergangenen...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×