Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.12.2016

11:31 Uhr

Aktie unter der Lupe

Metro-Anleger hoffen auf doppelte Chancen

VonFlorian Kolf

PremiumDie Metro spaltet ihr Geschäft auf. Analysten beurteilen den Schritt positiv. Doch welcher Teil wird künftig die bessere Performance abliefern? Entscheidend ist, ob die Einzelunternehmen ihre Versprechen halten können.

Der Konzern spaltet sich in zwei Teile, jeder Aktionär bekommt zur Ceconomy-Aktie einen Anteilsschein der neuen Metro. dpa

Einkaufswagen

Der Konzern spaltet sich in zwei Teile, jeder Aktionär bekommt zur Ceconomy-Aktie einen Anteilsschein der neuen Metro.

DüsseldorfMetro-Vorstand Pieter Haas war sichtlich bemüht, Aufbruchstimmung zu erzeugen. „Das wird unser Independence Day“, rief er Analysten auf dem Capital Markets Day in der vergangenen Woche zu. Der Bereich Konsumelektronik, der Mitte 2017 unter dem neuen Namen Ceconomy von der Metro abgespalten wird, sei wie ein Start-up – aber eben eines mit einem Umsatz von 22 Milliarden Euro und langjähriger Erfahrung in der Branche.

Auch Metro-Chef Olaf Koch malte die Zukunft des geteilten Konzerns in rosigen Farben. „Heute stellen sich zwei dynamische, in ihren Branchen bestens positionierte Unternehmen vor“, sagte er. Als unabhängige Konzerne nähmen sie Kurs auf...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×