Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.07.2017

11:43 Uhr

Aktie unter der Lupe

Sixt lässt die Anleger jubilieren

VonAndreas Neuhaus

PremiumDie Reiselust der Deutschen treibt die Nachfrage nach Mietautos. Beim Anbieter Sixt brummt das Geschäft – und der Aktienkurs steigt. Doch das Unternehmen setzt noch auf einen zweiten Trend.

Binnen drei Jahren verdoppelte sich der Aktienkurs des Konzerns. dpa

Mitarbeiterin von Sixt

Binnen drei Jahren verdoppelte sich der Aktienkurs des Konzerns.

FrankfurtEs dürfte ein Novum auf einer deutschen Hauptversammlung gewesen sein, was sich Ende Juni beim Aktionärstreffen von Sixt abspielte: Die gut gelaunten Investoren des Autovermieters schmetterten auf die Melodie von „Freude schöner Götterfunken“ eine „Ode an die Dividende“. Die Idee dazu ging auf Sixt selbst zurück: Mit einem Rekordgewinn im Rücken hatte das Unternehmen vorab eine Anzeige mit dem Liedtext geschaltet und diesen auch auf der Versammlung verteilt.

Im Internet legte das mancher Beobachter als Arroganz aus, doch die Zahlen bei Sixt stimmen: Für das Geschäftsjahr 2016 schüttete der Autovermieter eine Rekorddividende von 1,65 Euro pro Stammaktie aus. Möglich...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×