Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.02.2015

16:01 Uhr

Commerzbank und Dividende

Blessing schürt Hoffnung

VonYasmin Osman

PremiumEin Ende der Pechsträhne? Die Commerzbank ist wieder dividendenfähig, Bankchef Martin Blessing zeigt sich (vorsichtig) zuversichtlich. 40 Prozent des Nettogewinns will er künftig an Aktionäre verteilen. Was das bedeutet.

Der Commerzbank-Chef macht Hoffnung – zumindest für die Dividendenpolitik 2015. dpa

Augen auf, Herr Blessing

Der Commerzbank-Chef macht Hoffnung – zumindest für die Dividendenpolitik 2015.

Frankfurt Die Durststrecke für die Commerzbank-Aktionäre zieht sich weiter in die Länge. Auch in diesem Jahr will die Bank den Aktionären keine Dividende zahlen. Einen Unterschied gibt es aber: Mittlerweile ist Deutschlands zweitgrößtes Kreditinstitut immerhin wieder dividendenfähig. Ökonomisch und aufsichtsrechtlich wäre die Commerzbank anders als im Vorjahr also zumindest in der Lage gewesen, einen Teil ihres Gewinns an die Aktionäre auszuschütten. „Die Kapitalstärkung hat aber Vorrang“, sagte Bankchef Martin Blessing.

Immerhin weckte der Bankchef aber vorsichtige Hoffnungen, dass sich an der Dividendenpolitik der Commerzbank schon bald etwas ändern könnte. Noch sei es zu früh im Jahr, um eine Aussage...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×