Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.11.2016

06:23 Uhr

Dax-Konzern unter der Lupe

„Das Einzige, was derzeit heiß ist, ist die Siemens-Aktie“

VonAxel Höpner

PremiumAnalysten loben Siemens. Der Kurs der Aktie ist so hoch wie zuletzt im Boomjahr 2000. Allein in den vergangenen zwölf Monaten legte sie 15 Prozent zu. Doch die globale Konjunktur dürfte weitere Höhenflüge bremsen.

Höchster Betriebsgewinn der Firmengeschichte. dpa

Gasturbine von Siemens

Höchster Betriebsgewinn der Firmengeschichte.

MünchenAls die Sirene schrillte, behielt Joe Kaeser die Ruhe. Der Siemens-Chef hatte gerade angesetzt, den Analysten in einer Telefonkonferenz die Jahreszahlen zu erläutern, da ging der Feueralarm los. Kein Grund zur Sorge, betonte Kaeser. Das Einzige, was derzeit heiß sei, sei die Siemens-Aktie. In der Tat: Noch während der Konferenz erreichte der Kurs ein 16-Jahres-Hoch.

Seit gut drei Jahren steht der frühere Finanzvorstand an der Spitze des Technologiekonzerns. Während wichtige Konkurrenten stagnierten, stieg der Umsatz des lange wachstumsschwachen Siemens-Konzerns 2015/16 um fünf Prozent auf 79,6 Milliarden Euro. Das Ergebnis je Aktie legte um 21 Prozent auf 1,42 Euro...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×