Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.06.2016

16:20 Uhr

Die Märkte nach dem Brexit – Aktien

Anlageprofis mahnen zur Vorsicht

VonAnke Rezmer, Georgios Kokologiannis

PremiumDie Aktienmärkte haben sich dem Brexit-Votum leicht erholt. Doch der Schock sitzt tief. Vermögensverwalter rechnen mit anhaltend hohen Kursrisiken an den Börsen. Was Anleger nun beachten sollten.

Viele Profis trauen der Kurserholung der vergangenen Tage nicht. Reuters

Frankfurter Börse

Viele Profis trauen der Kurserholung der vergangenen Tage nicht.

FrankfurtDer Schock nach dem „Ja“ der Briten zum Brexit sitzt tief und wird Investoren weiter in Atem halten, sind sich Experten sicher. Je nachdem, wie die Verhandlungen Großbritanniens mit der EU um ihr künftiges Verhältnis verlaufen, könnte es zu neuen Beben an den Aktienmärkten kommen. Bekannte Fondsstrategen raten Anlegern, sich vorerst zurückzuhalten und auf Anlageklassen zu setzen, die weniger anfällig als Aktien sind.

„Investoren gehen in Deckung“, erklärt Martin Lück, Chefanlagestratege Deutschland beim weltgrößten Vermögensverwalter Blackrock, den jüngsten Kurseinbruch bei Aktien. Auch Stefan Kreuzkamp, Chefanlagestratege der Deutsche-Bank-Fondstochter Deutsche Asset Management geht davon aus, dass der Schwarze Freitag nicht...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×