Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.12.2016

15:33 Uhr

Index-Veränderungen

Neulinge drängen in den MDax

VonGeorgios Kokologiannis

PremiumSchon wenige Monate nach ihrem Börsendebüt stehen Innogy und Uniper vor einem Aufstieg in den MDax. Im größten deutschen Aktienindex dürfte es hingegen keine Veränderungen geben.

Innogy-Chef Peter Terium beim Handelsstart seiner Aktie am 7. Oktober. Reuters

Deutsche Börse

Innogy-Chef Peter Terium beim Handelsstart seiner Aktie am 7. Oktober.

FrankfurtDie Energiewende in Deutschland wird wahrscheinlich noch vor den Weihnachtsfeiertagen Auswirkungen auf die Zusammensetzung des MDax haben. Experten erwarten, dass der Arbeitskreis Aktienindizes der Deutschen Börse an diesem Montag beschließen wird, die Börsenneulinge Innogy und Uniper in den Aktienindex der mittelgroßen deutschen Unternehmen aufzunehmen.

Verdrängen würden die Töchter der Versorger RWE und Eon im Gegenzug voraussichtlich den Klinik-Betreiber Rhön und den Maschinenbauer DMG Mori, die dann beide in den SDax absteigen. Das erwartet etwa Commerzbank-Indexexpertin Petra von Kerssenbrock. Ebenfalls aus dem 50 Werte umfassenden Index unterhalb des Dax absteigen könnte laut Tobias Adler von der Oddo Seydler der...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×