Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.10.2016

08:44 Uhr

Insiderbarometer

Die Herbstrally fällt aus

VonSusanne Schier

PremiumDie Topmanager werfen Aktien in Millionenhöhe aus ihren Depots. Wer auf eine ähnliche Herbstrally wie im vergangenen Jahr setzt, dürfte enttäuscht werden. Anleger sollten besser vorsichtig sein.

Der Finanzvorstand hat sich von Aktien getrennt. dpa

Maschinenbauer Dürr

Der Finanzvorstand hat sich von Aktien getrennt.

FrankfurtLetztes Jahr haben Anleger einen goldenen Oktober an den Börsen erlebt. Der Dax stieg um gut 1200 Punkte, ein Plus von etwa zwölf Prozent. Doch wer 2016 auf eine ähnliche Herbstrally setzt, dürfte enttäuscht werden. Das zumindest legen die Transaktionen der deutschen Topmanager nahe – die Verkäufe nehmen zu, bei Dürr und Scout24 lagen sie im Millionenbereich.

Der Dax notiert nahe seiner Obergrenze im Trendkanal zwischen 9000 und 11.000 Punkten. Zugleich könnten die Notenbanken eine Abschwächung ihrer expansiven Geldpolitik andeuten „Daher sollten Anleger tendenziell ebenfalls Gewinne mitnehmen“, meint Olaf Stotz, Professor an der Frankfurt School of Finance & Management....

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×