Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.06.2016

17:45 Uhr

Salzgitter-Aktie unter der Lupe

Kurspflege vom Zoll

VonMartin Wocher

PremiumDie Anti-Dumping-Maßnahmen gegen chinesischen Billigstahl zeigen Wirkung, der Preisverfall ist vorerst gestoppt. Die Aktie des Stahlkochers Salzgitter profitiert davon. Doch selbst der Chef warnt vor übertriebener Euphorie.

Der Preisverfall beim Stahl ist gestoppt. dpa

Salzgitter-Mitarbeiter am Hochofen

Der Preisverfall beim Stahl ist gestoppt.

Düsseldorf Was haben sie nicht alles auf die Beine gestellt: Eine Massendemo in Brüssel, lautstarke Proteste vor den Hüttenwerken. Überall in Europa gingen Manager und Belegschaften auf die Straßen. Selbst auf dem jüngsten G7-Gipfel in Tokio wurde über chinesischen Billigstahl diskutiert. Es geht um ein existenzielles Problem: Stahlimporte aus China und Russland zu Dumpingpreisen. Die Aktionen zeigen Wirkung. Die EU-Kommission hat hohe Strafzölle auf zig Dutzend Stahlsorten verhängt. Der Preisverfall ist gestoppt, die Preise liegen wieder auf einem Niveau, das auskömmliche Margen sichert. Von dieser Wende profitieren auch Anleger.

So hat die Aktie der Salzgitter AG seit Jahresanfang um knapp...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×