Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.03.2017

17:23 Uhr

Snap-Aktie unter der Lupe

Schnell da und schon wieder weg

VonKatharina Kort

PremiumDie Zweifel an Snapchat wachsen schon wenige Tage nach dem Börsengang an der Wall Street: Verpufft der Wert der Snap-Aktie so schnell wie seine Fotos? Tatsächlich gehen Investoren bei Snap ins volle Risiko.

Die Euphorie der Anleger ist inzwischen Zweifeln gewichen. AFP; Files; Francois Guillot

Snap-Börsengang in New York

Die Euphorie der Anleger ist inzwischen Zweifeln gewichen.

New YorkSchnelllebigkeit. Darauf basiert das Geschäftsmodell von Snapchat. Mit der App, hinter der der Börsenneuling Snap steht, können Nutzer Bilder für kurze Zeit ins Netz zu stellen – ohne für immer Spuren zu hinterlassen. Egal wie peinlich, ob halb nackt, besoffen oder mit blöder Grimasse: Mit Snapchat-Bildern riskiert keiner, dass sie irgendwann ein Personaler in die Finger bekommt und sie damit die Karriere behindern.

Vor allem bei jungen Menschen ist die Smartphone-Anwendung äußerst beliebt. Und auch die Investoren haben die Aktie vergangene Woche euphorisch gekauft. Doch eine Woche nach dem fulminanten Start an der Wall Street fragen sich immer...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×